Etiketten kennzeichnen ölige Untergründe

Die ICS International AG, IT-Systemhaus und Hersteller von Etiketten und Farbbändern, zeigt auf der Euroblech (21. bis 25. Oktober 2008 in Hannover, Halle 17, Stand D51) die Vielfalt an Etikettierlösungen in der blechverarbeitenden Industrie. Etiketten für ölige Untergründe. ICS Oil-Off Etiketten finden u.a. in der Kennzeichnung von Motoren, Stahl und Blech, Gehäuseteilen in der Automobilindustrie sowie Regalsystemen Anwendung.

Anzeige

Der Geschäftsbereich Etiketten und Farbbänder stellt seine neuen Produktentwicklungen u.a. Etiketten für schwierige ölige Untergründe vor. Neben der Herstellung von Typenschildern im Thermotransferdruck und RFID-Systemlösungen, wird der ICS Laser Marker vorgestellt. Hierzu wird auf dem Stand die selbst entwickelte ICS Laserfolie mit beliebig wählbaren Kontrastfarben im Produktiveinsatz gezeigt. Das Sondermaterial wurde speziell für die Gerätekennzeichnung entwickelt und zeichnet sich durch seine besondere Beständigkeit gegen mechanische und chemische Beanspruchungen aus.

Die ICS International AG liefert als einer der innovativen Hersteller von Etiketten und Farbbändern insbesondere für schwierige Anwendungen die nötige Flexibilität, die Industrieunternehmen heute benötigen. Der Geschäftsbereich Etiketten & Farbbänder nutzt seinen Stand D51 in Halle 17, um seine Kompetenz im Bereich individuelle Kennzeichnungslösungen zu zeigen. Das IT-Systemhaus informiert über anspruchsvolle Kennzeichnungslösungen im Bereich der technischen Industrie sowie der Logistik. Den Fachbesucher erwarten u.a. eine Werkstation für den Test von Etiketten auf öligen und schwierigen Untergründen, den ICS LaserMarker und Typenschilder mit kundenspezifischen Kontrastfarben aus beschreibbarer Laserfolie. Ferner werden die Möglichkeiten und Grenzen von RFID-Systemlösungen aufgezeigt. Mit dem Starterkit von ICS wird ein praxisgerechter und effizienter Einstieg in die RFID-Technologie ermöglicht.

Das Etikettieren von öligen oder gefetteten Teilen lässt sich mit einem Standard-Selbstklebeetikett in der Regel nicht realisieren. Das Öl oder Fett führt zum schnellen Ablösen des Etiketts, da der Kleber regelrecht neutralisiert wird. Das Sondermaterial ICS Oil-Off wurde hingegen für den technischen Einsatz auf öligen Flächen optimiert und hält unter Wassereinwirkung und Temperaturen bis 60 Grad auf verschiedensten Metalloberflächen stand. Hierbei ist es egal, ob die Flächen glatt, rau oder mit Bohrmilch, Fett und Ölspray beschichtet sind. ICS Oil-Off-Etiketten finden in der Kennzeichnung von Motoren, Stahl und Blech, Gehäuseteilen in der Automobilindustrie sowie Regalsystemen Anwendung. Der Fachbesucher wird auf dem Messestand von ICS die Möglichkeit haben sich an einer Werkbank von den Produkteigenschaften selbst zu überzeugen und das Material zu testen.

Speziell für die Gerätekennzeichnung stellt ICS auf der Euroblech sein neues Sondermaterial vor, das besonders beständig bei mechanischer und chemischer Beanspruchung sei. Die beschreibbaren Laserfolien können individuell wählbare Kontrastfarben enthalten und ermöglichen die Herstellung von farbigen Typenschildern in der Produktion – Just-in-time. Das maschinell verspend- und inline-bedruckbare Material wird mit einem YAG-Laser beschrieben, z.B. mit dem ICS LaserMarker. Dies ermöglicht das Aufbringen variabler kundenindividueller Daten.

Neben technisch anspruchsvollem Vebrauchsmaterial liefert ICS in Zusammenarbeit mit der Firma Deura Laser ein preiswertes Lasermarkier-Komplettsystem. Mit dem ICS LaserMarker können Etiketten mit einem YAG-Laser von der Rolle sowohl im Format konfektioniert als auch im Vollmaterial beschrieben und lasergeschnitten werden. Das Beschreiben erfolgt durch Reaktion einer durch Laser veränderbaren Schicht. Restpartikel werden durch ein Filtersystem abgesaugt. Die Komplettlösung mit integrierter Folienrolle ist für den mobilen Einsatz geeignet. Mit einer Stromversorgung von 230 V ist der Betrieb des Systems überall möglich. Durch den luftgekühlten Betrieb wird keine externe Kühlung benötigt und ist besonders wirtschaftlich.

Weitere Informationen unter www.ics-ident.de.

Pressekontakt:
ICS International AG, Identcode-Systeme, Siemensstr. 11, 61267 Neu-Anspach, Karel Hudec, Telefon: +49 60 81/ 94 00-70, Fax: +49 60 81/ 94 00-75