Anlagen-Netzwerk versteht Wireless Hart

E-Senza Technologies, Anbieter von Wireless-Device-Netzwerken, entwickelt kompatible Produkte zu Wireless Hart für die Prozess- und Anlagenautomatisierung.

Anzeige

Das zugrundeliegende Funknetzwerk Senza Net, das wie Wireless Hart auf dem IEEE-Standard 802.15.4 basiert, ist ein extrem stromsparendes Devicenetzwerk mit der Möglichkeit, Echtzeitdaten zu überwachen. Das Senza Net Protokoll erlaubt Sensoren und Geräten, über lizenzfreien Funk miteinander zu kommunizieren. Komplette Sensornetzwerke können drahtlos aufgebaut werden und ihre Daten in Industriebussysteme einspeisen.

Existierende Sensoren werden mit Hilfe des Senza-Block-Moduls zum Funk-Device. Die Messwerte werden in einstellbaren Intervallen an ein Gateway gesendet, das über industrielle Bussysteme wie Profibus, Modbus o.ä. kommunizieren kann.
Alternativ werden die Daten an die webbasierte Software Senza WMS übermittelt und das System als Stand-Alone-Lösung realisiert.

Der Industriestandard Wireless Hart wurde 2007 verabschiedet. Er macht es möglich, dass Geräte verschiedener Hersteller aus dem Prozessbereich in einem Funknetz miteinander kommunizieren.

Weitere Informationen unter www.e-senza.de.

Pressekontakt:
E-Senza Technologies GmbH, Jehona Kelmendi, Bücklestr. 82b, 78467 Konstanz, Telefon: +49 7531 / 3659925, Fax: +49 7531 / 3659929, info@e-senza.de