Software bietet erweiterte Funktionen für GPS-Blackberrys

Garmin, Hersteller für mobile Navigation, präsentiert zur IFA die neueste Version der Navigationssoftware Garmin Mobile XT. Damit wird aus einem herkömlichen Smartphone mit internem GPS ein voll ausgestattetes Navigationsgerät. Mit der neuen Version kann man auf Google Local Search und die Internet-Foto-Plattform Google Panoramio zugreifen.

Anzeige

Die Besitzer von Smartphones können sich über Mobile XT 5.0 nun direkt zu Standorten, die sie in Google Maps gefunden haben oder zu geo-codierten Fotos von Panoramio navigieren lassen. Diese neuen Funktionen stehen Kunden der bestehenden Garmin Mobile XT-Version über eine neue Benutzeroberfläche und weitere Features ohne Zusatzkosten zur Verfügung.

Durch die Google-Local-Search-Funktion erhalten Kunden per Internet Informationen zu interessanten Orten. Sie können über die Schnellsuche Kategorien durchsuchen, so zum Beispiel Essen, Unterkünfte, oder Tankstellen. Sie müssen kein Schlüsselwort in den Suchkasten von Google Local mehr eintippen. Die Suchergebnisse basieren auf dem aktuellen Standort des Nutzers und sind nach geografischer Relevanz sortiert. Dabei ist die Anzeige detaillierter Informationen wie Ortsbeschreibungen, Geschäftsadresse und Telefonnummern und eine Beurteilung von Google möglich. Wenn der Nutzer einen Ort ausgewählt hat, kann er den Zielort in seinem Favoritenordner abspeichern, den Zielort anrufen oder mit Hilfe der Zug-um-Zug-Wegbeschreibung per Sprachausgabe dorthin navigieren.

Mit der Funktion Photonavigation über den Panoramio Foto-Service von Google haben Nutzer von Garmin Mobile XT 5.0 direkten Zugriff auf Millionen lokaler geo-codierter Fotos von Sehenswürdigkeiten und Besichtigungstouren im Internet. Die Bilder und Informationen werden auf Basis der Nähe zum aktuellen Standort einer Person angezeigt. Nachdem die Bilder auf ihrem Smartphone angezeigt wurden, können Nutzer direkt zu dem Ort, an dem das Foto gemacht wurde, navigieren oder das Bild und den Ort zum späteren Wiederabrufen abspeichern.

Die Software ist einfach zu bedienen, da das Kartenmaterial auf einer microSD-Karte inklusive Adapter für miniSD- und Standard SD-Karten zur einfachen Plug-and-Play-Nutzung vorinstalliert ist. Nach dem Einsetzen der microSD-Karte in ein kompatibles Smartphone mit integriertem GPS erfolgten die Installation und der Start von Garmin Mobile XT 5.0 automatisch. Der Kunde wird anschließend von dem intuitiven und übersichtlichen Startbildschirm von Garmin begrüßt. Mit Hilfe weniger Klicks auf Bildschirm oder Tasten kann der Kunde einfach zu einer bestimmten Adresse steuern oder aus vorgegebenen Orten – wie Restaurants, Hotels, Geldautomaten und Tankstellen – wählen. Zusätzlich zur Zug-um-Zug-Navigation per Sprachausgabe können Kunden ihre Position auf der detaillierten, beweglichen Karte ablesen. Nach einem verpassten Richtungswechsel berechnet die Software automatisch die neue Route

Garmin Mobile XT 5.0 verfügt über einen Zugang zu Garmin Online, so dass Kunden jederzeit nützliche und aktuelle Informationen zu Verkehrsinformationen oder Wetteraussichten abfragen können.

Weitere Informationen unter www.garmin.de.

Pressekontakt:
Garmin Deutschland GmbH, Marc Kast, Lochhamer Schlag 5a, 82166 Gräfelfing bei München, Telefon: +49 89 / 85 83 64-925, Fax: +49 89 / 85 83 64-44, marc.karst@garmin.de