Die Glühbirne feiert Abschied

Der Abschied von der Glühbirne fordert Fachleute zum Thema LED, daher bietet Haus der Technik in Essen gemeinsam mit dem L-Lab, Paderborn, eine intensive 3-Tages-Schulung „Led in der Praxis“ an. Die zukünftigen Experten lernen vom 3.-5. Dezember 2008 in Essen das notwendige Fachwissen.

Anzeige

LED ist heute ein Topthema. Die LED-Technik ist für große Veränderungen auch in unserer direkten Umgebung gut. Und die moderne LED-Lichttechnik hat mit der alten Glühbirne von Edison etwa soviel gemeinsam wie der Computer mit dem Rechenschieber. Deshalb erfordert der Abschied vom Glühfaden hin zum LED-Chip unfangreiches Spezialwissen, sowohl bei der Herstellung als auch beim Vertrieb der LED bestückten Leuchten. Jetzt werden Fachleute auf diesem Gebiet gesucht.

Für diese Fachleute bietet das Essener Haus der Technik gemeinsam mit dem L-Lab, Paderborn, ganz aktuell eine dreitägige Schulung „Led in der Praxis“ an. Hier haben sie die Möglichkeit, sich das notwendige Fachwissen sehr kompakt und praxisnah anzueignen. Neben den Grundlagen der Lichterzeugung steht die elektronische Ansteuerung, die Lichtauskopplung und Lichtlenkung, sowie das Wärmemanagement bei dem dreitägigen Intensivkurs auf dem Programm. Die physiologischen Besonderheiten werden genauso behandelt wie die Lebensdauer und die Alterung der LED-Chips.

Das Seminar findet vom 3.-5. Dezember 2008 in Essen statt. Anmeldungen und das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-344 (Frau Gebauer), oder im Internet unter www.my-led.info oder www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H010-12-132-8.html.

Weitere Informationen unter www.hdt-essen.de.

Pressekontakt:
Haus der Technik e.V., Hollestr. 1, 45127 Essen, Tel.: +49 201/18 03-1, Fax: +49 201/18 03-269, hdt@essen.de