Hygieneschaum reinigt Hände ohne Wasser

Deb, Hersteller von Hautpflegesystemen, bietet einen Handhygieneschaum an, der Bakterien ganz ohne Wassereinsatz beseitigt. Der erfrischende Hygieneschaum Deb Instant Foam revolutioniert die Art und Weise, wie Keime von Händen entfernt werden: Im Gegensatz zu herkömmlichen Gels und Flüssigkeiten nutzt die Deb Foam Technology die Kraft des Schaums, um in 15 Sekunden eine Keimreduktion von 99.999 % zu erreichen.

Anzeige

Deb Instant Foam ist ein sehr wirksamer Handhygieneschaum auf Alkoholbasis – ohne Parfüm und Farbstoffe. Seine Funktionsweise beruht auf dem Deb Skin Care System, das eine Reihe einander ergänzender Hautpflegeprodukte sowie unterstützende Maßnahmen umfasst, die Arbeitgebern helfen, eine wirksame Handhygiene in ihren Betrieben einzuführen, aufrechtzuerhalten und damit für ein sicheres und hygienisches Arbeitsumfeld sorgen. Arbeitgeber haben gegenüber ihren Mitarbeitern die Sorgfaltspflicht, mit wirksamen Hautschutzprogrammen eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen und regelmäßige Sicherheitstests durchzuführen. Untersuchungen haben gezeigt, dass gute Handhygienepraktiken Krankheiten, Arbeitsfehlzeiten und die damit zusammenhängenden Kosten um mindestens 18 % und bis zu 50 % verringern können.

Der Handhygieneschaum Deb Instant Foam wurde auf seine Wirkung gegen viele der Bakterien und Viren getestet, die gängige Krankheiten verursachen. Die Schaumblasen breiten sich so viermal schneller aus als herkömmliche Gels. Bei jeder Instant Foam Anwendung werden über 3.000 Blasen abgegeben, die rasch auf der gesamten Handoberfläche schädliche Keime und Bakterien angreifen und abtöten.

Deb stellt auf der Fachmesse für Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit „Arbeitsschutz aktuell“ (8. bis 10. Oktober 2008) in Hamburg in Halle A4, Stand A4.705 aus.

Weitere Infromationen unter www.deb-deutschland.de.

Pressekontakt:
Deb Deutschland GmbH, Kaiserswerther Strasse 115, 40880 Ratingen, Telefon: +49 2102 / 420 839, Fax: +49 2102 / 420 840, info@deb-deutschland.de