Neuartiger Fingerabdrucksensor erkennt berührungslos

TST Biometrics GmbH stellt auf der Security 2008 (7.10.-10.10.2008 in Essen) ihre einzigartige, berührungslose Sensor-Technologie BIRD vor. Zum Scannen und Überprüfen des Fingerabdrucks wird der Finger in einer Führung über die Sensorfläche gehalten. Die biometrischen Daten fotografiert die integrierte State-of-the-Art CMOS-Kamera ohne direkten Hautkontakt.

Anzeige

BIRD bietet maximale Erkennungsleistung selbst bei kritischen Fingerabdrücken: junge, ältere, unterschiedlich pigmentierte Personen, schwach ausgeprägte Fingerlinien, trockene, feuchte, stark verschmutzte Finger. Die berührungslose Bilderfassung verhindert Fingerabdrucke am Sensor. Es können keine Hautlinien kopiert werden.

Zusätzlichen Schutz gegen unterschiedlichste Formen gefälschter Fingerabdrucke bietet TST mit seiner integrierten Lebens- und Falschfingererkennung. Unabhängige optische Verfahren analysieren die Echtheit des Fingers. Berührungslose Verfahren erfüllen hohe Hygieneansprüche. Weder Schmutz, Bakterien noch sonstige Rückstände des Fingers lagern sich auf dem Sensor ab. BiRD ist als Desktop, zur Wandmontage und als OEM-Komponente verfügbar. Schnittstellen: USB 1.1/2.0 und Ethernet. Das embedded Board ermöglicht weitere Standards (UART, RS232/485).

TST stellt gemeinsam mit den Partnern Byometric Systems (Iris-Erkennung) und Stiepf Logistik (Integrator) biometrische Lösungen vor. TST-Sensorik wird für Datenerfassung und –überprüfung, Finanzanwendungen, Gesundheitssysteme, Zugangs-/Zeiterfassung eingesetzt.

TST Biometrics GmbH ist auf der Security 2008 am Gemeinschaftsstand im IT-Themenpark, Halle 4, Stand 302 zu finden.

Weitere Informationen unter www.tst-biometrics.com.

Pressekontakt:
TST Biometrics GmbH, Touchless Sensor Technology, Casimir Graf Maltzan, Möhlstr. 39, 81675 München, Telefon: +49 89 / 99 88 55-0, Fax: +49 89 / 99 88 55-11, info@tst-biometrics.com