Operatorsoftware organisiert Anrufe

Mit der IXI-Operator Software stellt Hersteller Servonic eine Standard-Lösung für den Operator-Betrieb auf den Markt: Der Windows basierte Vermittlungsplatz ermöglicht am PC die professionelle Verwaltung und Organisation eingehender Anrufe.

Anzeige

Mit IXI-Operator von serVonic können die Vermittlungsfunktionen von marktüblichen TK-Anlagen wie z.B. Siemens, Cisco oder Innovaphone über TAPI bzw. CSTA gesteuert werden. Eine übersichtlich gestaltete Oberfläche mit allen relevanten Informationen, intelligente Suchmöglichkeiten sowie effektives Warteschlangenmanagement verwandeln den PC-Arbeitsplatz in eine professionelle und leistungsstarke Telefonvermittlung. Die Servonic Software ist für Unternehmen und Behörden ab 50 Nebenstellen konzipiert.

Ohne großen Schulungsaufwand können Anrufe dank einer intuitiv bedienbaren Oberfläche in kurzer Zeit professionell und kompetent vermittelt werden. Eingehende Anrufe werden automatisch in einer Warteliste verwaltet. Per Mausklick oder Tastendruck wird der jeweilige Anrufer angenommen. Die Suche nach Nebenstellen, Namen oder Bezeichnungen erfolgt über ein automatisch aktiviertes Suchfeld. Ist der gewünschte Gesprächspartner ermittelt, können die Anrufe entweder „mit Ankündigung“ oder „blind“ vermittelt werden. Ist der Gesprächspartner nicht erreichbar, kann eine Benachrichtigung per E-Mail versendet werden. Die internen Teilnehmer können direkt im IXI-Operator gepflegt oder aus einem Dritt-System wie Active Directory oder per CSV-Import von der TK-Anlage übernommen werden.

Der IXI-Operator ist ab sofort ab 1350 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt. erhältlich. Der Preis richtet sich nach Anzahl der überwachten Nebenstellen sowie Anzahl der Vermittlungs-Arbeitsplätze.

Weitere Informationen unter www.servonic.com.

Pressekontakt:
Servonic GmbH, Ilzweg 7, 82140 Olching, Telefon +49 8142 / 4799-29, Fax: +49 8142 / 4799-3423, Giuseppe Palmieri, g.palmieri@servonic.com