Software überträgt vertrauliche Geschäftsdaten

Um Unternehmen im Geschäftsalltag eine sichere und handhabbare Datei-Übertragung zu ermöglichen, hat Connect Software AG mit Crypt Share eine Lösung auf den Markt gebracht.

Anzeige

Hohe Sicherheit und einfache Bedienung gehen selten Hand in Hand. Das trifft vor allem auf die Übertragung von vertraulichen Dateien größeren Umfangs in der geschäftlichen Kommunikation zu. Während der Transfer via E-Mail gerade bei großen Datei-Anhängen häufig von Filtersystemen oder Mailgrößen-Beschränkungen blockiert wird und dieser Übertragungsweg meist ohnehin nur durch komplizierte Verschlüsselungslösungen sicher gestaltet werden kann, stellt sich auch die Datei-Übertragung per FTP-Server für die beteiligten Kommunikationspartner als sehr aufwendig und kompliziert dar.

Damit Unternehmen, die im Geschäftsalltag auf eine sichere und handhabbare Datei-Übertragung nicht verzichten wollen, nicht auf komplizierte Verfahren oder sogar auf den Postweg zurückgreifen müssen, hat die Connect Software AG mit Crypt Share nun eine innovative und einfache Lösung für das Dilemma auf den Markt gebracht. „Dabei handelt es sich um eine web-basierte Server-Lösung, über die Mitarbeiter eines Unternehmens eigenständig Dateien mit einer Größe von bis zu 2 Gigabyte passwortgeschützt für externe Geschäftspartner bereit stellen können“, erläutert Matthias Kess, Produktmanager bei Connect Software.

Die fraglichen Dateien werden vom Nutzer zunächst über eine komfortable Web-Oberfläche SSL-verschlüsselt auf den Crypt-Share-Server hochgeladen und dort AES-verschlüsselt abgelegt. Im Anschluss daran werden dann Angaben zu den gewünschten Empfängern hinterlegt, die nach dem Upload-Vorgang automatisch per E-Mail über die Verfügbarkeit der Dateien informiert werden. Neben einem Link zum ebenfalls SSL-geschützten Datei-Abruf finden sie in der elektronischen Benachrichtigung zugleich eine Transferkennung vor, mit der sie – unter Angabe eines Passworts, dass aus Sicherheitsgründen separat beim Kommunikationspartner erfragt werden muss – die Entschlüsselung und den Download in Gang setzen können. Alle Up- und Download-Vorgänge werden dabei automatisch protokolliert, so dass nachvollziehbar wird, wer zu welchem Zeitpunkt auf die vertraulichen Dateien zurückgegriffen hat. Im Übrigen kommt die Lösung gänzlich ohne die Anlage und Verwaltung einzelner Benutzerkonten für Absender oder Empfänger aus.

„Um die IT-Ressourcen zu schonen und den Administrationsaufwand minimal zu halten, löscht CryptShare die hinterlegten Dateien nach Ablauf einer frei definierbaren Frist automatisch vom Unternehmensserver. Datei-Leichen gehören damit der Vergangenheit an und Speicherplatz wird nicht unnötig verschwendet“, stellt Kess einen weiteren der vielen Vorteile heraus. Die innovative Lösung kann außerdem optisch an das Corporate Design eines Unternehmens angepasst und somit reibungslos als Portal für den Dateiaustausch in ein womöglich vorhandenes Intranet und den Internet-Auftritt des Unternehmens integriert werden.

Weitere Informationen unter www.cryptshare.de.

Pressekontakt:
Connect Software AG, Bebelstr. 17, 79108 Freiburg, Telefon: +49 30 / 275 722 69, connect-software@pressedesk.de