Rohradapter schafft Flexibilität am Einsatzort

Zur maßgenauen Positionierung von Steuergehäusen bietet Bernstein mit seiner Tragsystemfamilie CS-3000 bereits heute eine vorbildliche Variabilität für die Dimensionierung der Verbindungsrohre: Neben den ab Lager lieferbaren Standardlängen fertigt Bernstein auf Kundenanforderung komplett bearbeitete Rohre in den jeweiligen Wunschlängen – und dies im bestens bewährten und zuverlässigen Express-Service sogar innerhalb eines Werktages.

Anzeige

Die Last-Minute-Flexibilität, die auch zukünftig Bestandteil des Bernstein-Angebotes bleibt, wird nun noch weiter vorangetrieben. Mit der Entwicklung des CS-3000-Rohradapters hat die Bernstein Gehäusetechnik nun eine nicht zu schlagende Last-Second-Flexibilität realisiert. Manche Kunden stehen vor der Problematik, erst unmittelbar vor der Inbetriebnahme eines Tragsystems die endgültigen Koordinaten für die optimale Gehäusepositionen und damit die exakten Längen von Verbindungsrohren festlegen zu können. Daraus resultiert für das Montageteam die Notwendigkeit, Verbindungsrohre vor Ort zu bearbeiten. Schon heute liefert Bernstein hierzu einseitig bearbeitete Rohre, die am Montageort auf die gewünschte Länge gekürzt, dann aber mittels Schablone mit den notwendigen Gewindebohrungen versehen werden müssen.

Der jetzt vorgestellte CS-3000-Rohradapter ermöglicht es, diesen Bearbeitungsschritt auszusparen. Unter Einsatz dieses Adapters sind einseitig bearbeitete Verbindungsrohre auf der Baustelle nur noch abzulängen, ohne den Montagevorteil des Bernstein CS-3000 Systems zu verlieren. Danach wird der Rohradapter direkt aufgesetzt und mittels innenliegender, selbstschneidender Schrauben stabil und sicher mit dem Rohr verbunden.

Weitere Informationen unter www.bernstein.eu.

Pressekontakt:
Bernstein AG, Tieloser Weg 6, 32457 Porta Westfalica, Telefon: +49 571 / 793 – 0, Fax: +49 571 / 793 – 555, info@de.bernstein.eu