USV spart Strom mit Effizienz-Modus und höherer Wirkleistung

Mit der Eaton 9130 bringt der industrielle Mischkonzern Eaton Corporation jetzt eine neue USV aus der Powerware-Produktlinie auf den Markt. Die Modelle mit einem Leistungsumfang von 700 bis 3000 VA sind besonders energieeffizient konzipiert – so können Unternehmen Energie sparen, ohne auf zuverlässigen Spannungsschutz zu verzichten und „Green-IT“-Initiativen in ihrer IT-Umgebung einfach umsetzen.

Anzeige

Mit einem Ausgangsleistungsfaktor von 0,9 kann die Eaton 9130 sowohl induktive als auch kapazitive Lasten absichern. Damit eignet sich die USV optimal zum Schutz von Servern, Netzwerkkomponenten, Telekommunikationsanwendungen, Voice over IP (VoIP) und Sicherheitssystemen. Die Eaton 9130 arbeitet mit Double-Conversion-Technologie: Sie überwacht permanent die Eingangsstrom-Parameter, reguliert Spannungs- und Frequenzabweichungen und versorgt das kritische Equipment so mit sauberem sinusförmigem Strom. Mittels des auswählbaren Hocheffizienz-Modus erreicht die Eaton 9130 einen Wirkungsgrad von über 95 Prozent.

IT-Manager stehen vor zwei Herausforderungen: Zum einen dem Trend zur Green IT, also zu Energie und Ressourcen schonenden Lösungen. Gleichzeitig spielt die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit eine immer größere Rolle. Die Eaton 9130 gewährleistet eine absolut sichere Stromversorgung, während sie zugleich besonders energieeffizient arbeitet.

Dank einem großen Eingangsspannungsbereich muss die Eaton 9130 nicht auf die Batterien zugreifen, um kleinere Stromstörungen auszugleichen. Eine weitere Besonderheit ist Eatons Advanced Battery Management (ABM): Dieses patentierte Ladeverfahren verfügt über eine technisch ausgefeilte dreistufige Ladetechnik, was die Betriebsdauer erheblich verlängert und zugleich die Ladezeit verkürzt. Gerade bei unternehmenskritischen Anwendungen ist die Überwachung des Batteriestatus besonders wichtig. Die Eaton 9130 informiert den Anwender bis zu 60 Tage im Voraus darüber, dass eine Batterie ausgetauscht werden muss. Für Anwendungen, bei denen lange Überbrückungszeiten notwendig sind, lassen sich vier zusätzliche Batteriemodule anschließen. So können die Verbraucher während eines längeren Stromausfalls stundenlang weiterlaufen.

Die Ausstattungsmerkmale der Eaton 9130 im Überblick:
– Hocheffizienz-Modus – Die USV arbeitet mit einem Wirkungsgrad von über 95 Prozent, was Abwärme und Kühlkosten reduziert.
– Kleiner Formfaktor – bis zu 3000 VA auf nur 2 Höheneinheiten für mehr Platz im Rack.
– Intuitive Power-Management-Software – Eatons Lansafe ermöglicht die Kontrolle und das Herunterfahren des Systems über ein intuitives, graphisches Interface.
– Intelligentes Display – Ein Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung und leicht zu bedienendem Eingabefeld liefert Konfigurationswerte und wichtige Statusinformationen in fünf Sprachen. Es zeigt Informationen zum Beispiel über Laufzeit und angeschlossene Last sowie Fehlerdiagnosen.
– Lastsegmentierung – Die angeschlossenen Lasten können in Gruppen unterteilt und kontrolliert nacheinander heruntergefahren werden. Das sichert die Überbrückungszeit für besonders kritische Anwendungen.
– Eine optionale Web/SNMP-Karte integriert die USV in Netzwerk-Management-Systeme. Ein eingebauter Webserver ermöglicht eine einfache Überwachung und Steuerung über einen Standard-Webbrowser.
– Relais für die Integration in Gebäudemanagement- und Automatisierungssysteme: Eine optionale Relaiskarte erweitert das System um vier zusätzliche potentialfreie Relaiskontakte und bietet zusätzlich eine einfache Verbindung zu IBMs eServer iSeries (AS/400-Systeme).

Weitere Informationen unter www.powerware.de.

Pressekontakt:
Eaton Power Quality GmbH, Karl-Bold-Str. 40, 77855 Achern, Barbara Klumpp, Telefon: +49 7841 / 604-102, Fax: +49 7841 / 604-5000, infogermany@eaton.com