Zarge ist in vielen Varianten verfügbar

Mit der Variantzarge bringt Hersteller Neuform eine Lösung auf den Markt, die durch ihre flexiblen Eigenschaften jedem Gestaltungswunsch gerecht wird. Oberflächendesigns wie Dekore und Farben lassen sich individuell zusammensetzen und bieten ungeahnte kreative Freiräume. Neben der frei wählbaren Optik überzeugt sie durch dynamische Einsatzmöglichkeiten sowie robusten Schutz sowie Strapazierfähigkeit, wie man sie sonst nur von Stahlzargen kennt.

Anzeige

Es stehen Farb-Lackierungen, 40 exklusiven Furnieroberflächen (wie Bambus, Etimoe oder Zebrano, seidenmatt oder gebeizt) sowie unzähligen HPL-Dekoroberflächen und Melaminharzdekoren. Die Zargenkanten können unabhängig vom Zargen-Spiegel in allen Designs frei kombiniert werden. Ob akzentuiert oder zurückhaltend: Die Variantzarge bietet Wahlfreiheit. Sie erfüllt alle individuellen Designvorgaben und ist in jeder gewünschten Ausstattung verfügbar. Breite Maßvielfalt – Hohe Decken und breite Wände stellen kein Hindernis in der modernen Raumplanung mehr dar. Dank der variantzarge mit ihrer bis dato unerreichten Maßvielfalt lassen sich Türen unterschiedlichster Größe und Höhe problemlos in jedes Raumkonzept einfügen.

Die Variantzarge ist verwendbar für Wandstärken von 80 – 1000 mm. Auch raumhohe Elemente bis von zu drei Metern lassen sich problemlos umsetzen. Die Zargen werden individuell nach den Wünschen der Bauherren und den Anforderungen des Objektes konfektioniert. Die Variantzarge ist die erste Holzumfassungszarge, die reagiert wie eine Stahlzarge. Dies gilt auch für Schutzerweiterungen gegen Feuer, Lärm oder Einbruch, und zwar ohne Beeinträchtigung des äußeren Erscheinungsbildes. Sie lässt sich sogar in Feucht- und Nassräumen einbauen. Durch die Kombination einer stoßfesten Kante aus 2 mm ABS mit einer HPL-Oberfläche kann die Variantzarge anstelle einer Stahlzarge auch in stark beanspruchten Gebäuden wie Büros, Hotels, Universitäten oder Kindergärten zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen: www.neuform-tuer.com

Pressekontakt:
Neuform Türenwerk Hans Glock GmbH & Co. KG, Gottlieb-Daimler-Straße 10, 71729 Erdmannhausen, Telefon: +49 7144 / 304-0, Fax: +49 7144 / 304-100, info@neuform-tuer.de