Kleines Solid State Relais bietet viel Power

Der Interface Spezialist Friedrich Lütze stellt die neue Solid State Relais Baureihe vor. Sie ist ausgelegt für Schaltströme von DC 24 V / 2 A über DC 24 V / 10 A bis AC 230 V / 0,75 A, hat eine sehr geringe Baubreite von nur 6,2 mm und lässt sich via Schraub- oder Federzuganschluss montieren.

Anzeige

Das neue SSR Relais zeichnet sich durch hohe Belastbarkeit beim Schalten von AC- und DC-Lasten aus. Die hohe galvanische Trennung zwischen Eingangs- und Ausgangskreis. Bei Isolationsspannungen von 2,5 bis 4 kV besitzen die neuen Lütze Solid State Relais eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Störfeldern und Transienten. Zum umfangreichen Zubehör gehören neben diversen Bezeichnungsträgern, Etiketten und Isolationsplatten rote, weiße oder blaue 6 A Brückenkämme. Alle Brückenkämme sind entweder in 2-, 3-, 4-, 8- oder 16-poliger Ausführung erhältlich. Die Solid State Relais werden in geschlossener Bauform inklusive Statusanzeige ausgeliefert und erfüllen die Schutzart IP 20.

Bei Halbleiter-Relais, auch als Solid-State-Relais (SSR) bezeichnet, werden die Lasten mit Hilfe von Halbleiterbauelementen geschaltet. So kann auf elektromechanisch bewegte Teile und Kontakte verzichtet werden. Dadurch werden extrem schnelle Schaltzeiten und ein verschleißfreies Arbeiten gewährleistet, was zu einer praktisch unbegrenzten Lebensdauer und hohen Zuverlässigkeit führt. Halbleiter-Relais sind daher auch für hohe Schaltfrequenzen und ungünstige Umweltbedingungen (wie Umgebungen mit explosiven Gasgemischen) geeignet.

Weitere Informationen unter www.luetze.de.

Pressekontakt:
Friedrich Lütze GmbH & Co.KG, Postfach 1224, 71366 Weinstadt, Wolfram Hofelich, Telefon: +49 7151 / 6053-0, Fax: +49 7151 / 6053-6377, hofelich@luetze.de