Mobile Messemodule lassen sich aufblasen

Evolution GmbH, Hersteller aufblasbarer Messewände und Messemodule geht in der Entwicklung mobiler textiler Messemodule einen Schritt weiter: Anstelle der meist verwendeten Schienen- und Rahmensystemen aus Aluminium, die von klassischen Messebauern gerne verwendet werden, setzt der Betrieb auf den Baustoff Luft.

Anzeige

In Zeiten knapper werdender Messebudgets stellt sich für Aussteller und Messebauer zunehmend die Frage, wie mit bestehenden Budgets und Flächen kostengünstiger und effektiver gearbeitet werden kann, ohne auf Qualität, Funktionalität und optische Wertigkeit verzichten zu müssen.

Soll weder an der Ausstellungsfläche noch an der Qualität gespart werden, bleiben noch die Faktoren Personalaufwand, Fahrtkosten, Transportvolumen und Lagerplatz. Im Messebau setzen sich aus diesen Gründen zunehmend textile bedruckte Messekonstruktionen durch, da diese extrem günstig zu transportieren, lagern und mit geringem Personalaufwand zu installieren sind.

Ein weiterer Faktor, der diesen klaren Trend zu textilen Messemodulen fördert, ist der enorme Fortschritt in den Drucktechnologien und in der LED-Lichttechnik. Leichte, stabile und lichtwirksame Stoffe in B1-Qualität lassen sich heute auch großformatig hochauflösend bedrucken und eignen sich daher auch für sehr hochwertige Messestände. Wirkungsvolle Beleuchtungen und Farbeffekte lassen sich über durchdachte LED-Konzepte energiesparend und optisch anspruchsvoll umsetzen.

Luftgefüllte Rohr- und Flächensysteme sind statisch äußerst belastbar, extrem leicht und innerhalb weniger Minuten einsatzfähig montiert. Die Bespannung dieser Systeme erfolgt entweder mit hochwertigen Digitaldrucken oder die Körper werden direkt bedruckt. Die Luftbefüllung der Objekte erfolgt automatisch über integrierte, extrem leise Gebläse.

In dieser speziellen Evolution Airbase-Bauweise lassen sich so komplette Messestände mit Stellwänden, Räumen, Lounge-Bereichen sowie Werbe- und Displayflächen umsetzen, die innerhalb weniger Stunden vollständig aufgebaut sind. Das Transport- und Lagervolumen beträgt maximal ein Drittel dessen, was für Traversen- oder Schienensysteme notwendig wäre und der Aufbau kann von ungelerntem Personal sicher und einfach durchgeführt werden.

Das Produkportfolio der Evolution GmbH umfasst neben einer Vielzahl an aufblasbaren Stellwänden, Trennwänden, Rückwänden und Dome- Konstruktionen auch schwebende Heliumballone und Leuchtballone. Sonderanfertigungen und Maßkonfektionen bietet der Stockacher Hersteller ebenso an wie Full-Service des Standsystemes mit Montage, Abbau und Einlagerung.

Weitere Informationen unter www.evolution-gmbh.de sowie www.evolution-luftwerbung.de.

Pressekontakt:
Evolution GmbH Textiler Messebau, Himmelreichstraße 6, 78333 Stockach, Ossian Vogel, Telefon: +49 7771 / 87 34 33, vogel@evolution-luftwerbung.de