Power-Pack macht Solarstrom mobil

Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit bringt Powerguy nun die nächste Generation von netzunabhängigem Ladegerät für mobile Elektrokleingeräte auf den Markt. Damit folgt Powerguy dem Green-Power-Prinzip und beweist, dass sich mittels neuster Technologie selbst beim Laden von Handys oder PDAs CO2 einsparen lässt.

Anzeige

Die Besonderheit des SPX.1000 ist, dass er neben der Ladefunktion für fast alle Handys, PDAs, XDAs, iPods/Iphone, Digitalkameras auch ein mobiles Power Pack ist. Das Herzstück des nur 110 Gramm leichten Geräts ist ein 1000 mAh starker Lithium Ionen Akku, der sich neben der Aufladung über USB auch über das integrierte Premium-Solarfeld aufladen lässt. Einmal aufgeladen, hält er bis zu 90 Tage die gespeicherte Energie.

Als mobiles Power Pack verlängert er die Betriebszeit der mobilen Elektrokleingeräte um mehrere Stunden und die Ladung des Endgerätes erfolgt durch die patentierte Ladeelektronik genauso leistungsvoll und schnell, wie am eigenen PC oder an der Steckdose. Der Multi-Set USB Ausgang ermöglicht Plug&Play, das heißt dass man ohne spezielle Adapter auch die Original-Ladekabel von MP3-Playern oder Ipods-Iphone verwenden kann.

Das Solar Power Pack, wird im stabilen Aluminiumgehäuse geliefert, das auch den erweiterten Outdooreinsatz ermöglicht. Über 5 LEDs kann man jederzeit den Ladezustand des Geräts ablesen. Das Powerguy Solar-Power Pack SPX.1000 ist sofort ab einem Preis von 39,90 Euro im Fachhandel oder über www.powerguy.de verfügbar. Alternativ bietet Powerguy den SPX.1000 auch ab einer Stückzahl von 50 Stück als Werbegeschenk mit eigenem Logo an.

Weitere Informationen unter www.pirch.de.

Pressekontakt:
Pirch AG, Powerguy Mobility Systems, Christian Pirch, Thomas-Mann-Str. 6, 85716 Unterschleissheim, Telefon: +49 89 / 31 60 92 60, info@pirch.de