Software hat Kleinunternehmer's Finanzen im Griff

Kaufmännische Software-Lösungen bieten aufeinander abgestimmte Komponenten und schaffen die Voraussetzung für effizientes und zeitsparendes Arbeiten. So vereint Data Beckers Finance to Date 2009 Pro unter einer zentralen Oberfläche Warenwirtschaft, Fakturierung, Buchhaltung sowie eine Kunden- und Terminverwaltung.

Anzeige

Die neue Version wurde um eine Projektmanagement-Funktion und eine Einnahme-/Überschussrechnung ergänzt. Neben weiterer funktionaler Erweiterungen hat Data Becker vor allem den Einstieg erleichtert: Assistenten führen Anwender beim Einrichten durchs Programm, verschiedene Start-Modi für Anfänger und Fortgeschrittene vereinfachen den Einstieg.

Je nach Erfahrung wählt der Anwender beim Start aus, ob er Anfänger, Fortgeschrittener oder Experte ist. Abhängig von der getroffenen Auswahl werden in den Dialogen bestimmte Optionen und Felder ein- oder ausgeblendet. Hilfe beim Eingeben der wichtigsten Daten bietet ein neuer Video-Assistent, sodass der Programmeinstieg auf angenehme Weise schnell gelingt.

Für eine bessere Übersicht im Abrechnungswesen sorgt eine neue Projektverwaltung. Rechnungen oder Lieferantenbestellungen lassen sich nun einem Projekt zuweisen. Projektreports mit Aufstellungen der einzelnen Rechnungen und den entstandenen Kosten geben detailliert Auskunft über den aktuellen Projektstatus und informieren über den erwirtschafteten Gewinn. Als weitere Neuerung enthält Finance to Date 2009 Pro ein übersichtliches Infocenter, das offene Rechnungen, den Artikelbestand, aktuelle Einnahmen und Ausgaben sowie den Kontostand und andere wichtige Kennzahlen live anzeigt.

Finance to Date 2009 Pro ist in drei Varianten mit unterschiedlichen Funktionsumfängen erhältlich. Die Basisversion kostet 99,95 Euro, die Pro-Variante 199,95 Euro und die Network-Edition liegt bei 499 Euro.

Weitere Informationen unter www.databecker.de

Pressekontakt:
Data Becker GmbH & Co. KG, Merowingerstr. 30, 40223 Düsseldorf, Helge Buchheister, Telefon: +49 211 / 9331-463, presse@databecker.de