Modul hilft bei der Archivierung von Arbeitskarten

Speziell für KFZ-Werkstätten bietet die Firma Leksit-Docubizz Aps ein neues Zusatzmodul für das automatische Auslesen, Indexieren und Archivieren von Arbeitskarten an.

Anzeige

Arbeitskarten dienen zur kompletten Begleitung eines Werkstattauftrages als Grundlage zur Erstellung der Kundenrechnung. Bei Rückfragen oder Unklarheiten muss dabei regelmäßig auf die Arbeitskarten zurückgegriffen werden. Aufgrund der täglich neu entstehenden Aktenmengen werden Recherchen in den Papierarchiven jedoch immer zeitaufwändiger. Die Lösung für die Verwaltung dieser Aktenberge bietet das Docubizz-Modul Arbeitskarten.

Die Arbeitskarten werden gescannt und automatisch per Datentransfer zum Leksit-Rechenzentrum übertragen. Dort findet die automatische Erkennung der wichtigsten Indexfelder statt, die Arbeitskarten werden damit automatisch archiviert. Der Anwender hat nun die Möglichkeit über einen sehr komfortablen Client die archivierten Arbeitskarten aufzurufen, in den entsprechenden Belegen zu recherchieren und bei Bedarf dem Kunden online eine Kopie zuzusenden.

Damit rundet Docubizz die elektronische Verwaltung der Belegarten ab, die in einem KFZ-Betrieb am häufigsten auftreten, denn neben der Verarbeitung der Arbeitskarten wird Docubizz wird in weit mehr als 100 KFZ-Händlerbetrieben sehr erfolgreich zur automatischen Verarbeitung von Eingangsrechnungen eingesetzt.

„Gerade in der derzeit sehr schwierigen Lage auf dem Automobilmarkt ist es für die KFZ-Händler eminent wichtig, ihre Liquidität im Auge zu behalten“, so Henning Madsen, Vorstandsmitglied der Leksit-Docubizz Aps: „Die Finanzbuchhaltung liefert einen Überblick über bereits gebuchte, noch offene Lieferantenrechnungen. Docubizz erweitert diesen Informationsstand durch eine aktuelle Übersicht aller derzeit sich im Unternehmen befindlichen, noch nicht verbuchten Eingangsbelege, deren Summen und deren Zahlungsziele. Plötzlich unerwartete, aus dem Unternehmen auftauchende Rechnungen gehören damit der Vergangenheit an. Noch nie zuvor schätzten unsere Anwender diese Planungsbasis so sehr wie derzeit.“

Docubizz bietet neben allgemeinen Schnittstellen auch die Möglichkeit zur direkten Integration in verschiedene, gängige Dealer-Management-Systeme. Damit ist ein Einsatz des Systems beim Kunden in der Regel sehr kurzfristig und kostengünstig realisierbar.

Weitere Informationen unter www.docubizz.de.

Pressekontakt:
Leksit-Docubizz Aps. Hørskætten 18, DK-2630 Tåstrup, Rainer Ehrens, Hittorfstraße 2, 45143 Essen, Telefon: +49 2 01 / 4 95 57 84, Fax: +49 2 01 / 4 95 57 85, re@docubizz.de