Neues Produkt ortet Fahrzeuge

YellowFox, Anbieter für Produkte der Telematik und Fahrzeugortung Online präsentiert die Yellow Fox A-Box, die diverse Fahrerdisplays anbinden lässt. Der Kunde kann zwischen robusten Lösungen mit Tastatureingabe bis zum 7-Zoll-Touchscreen mit integriertem Truck-Navigationssystem mit der aktuellsten GPS-Empfangstechnologie SIRF III wählen.

Anzeige

Der modulare Aufbau der A-Box garantiert in allen Belangen der Online-Ortung besondere Leistungsfähigkeit: Zwei serielle Schnittstellen, die Möglichkeit der Anbindung an digitale Tachographen und sechs weitere Schaltein- und 2 Schaltausgänge lassen die A-Box auch in Zukunft glänzen. U. a. besteht die Möglichkeit, ein Logikmodul zum Errechnen von Fahr-, Stand- und Pausenzeiten (Speedbox) zu integrieren.

Für den Vermieter von mobiler Bautechnik z.B. ist die Integration von 2 Betriebsstundenzählern wichtig, kann er doch so die Betriebszeit seiner Vermietobjekte auf die Sekunde genau ablesen. Als Fahrerdisplay für die professionelle Disposition stehen zwei Lösungen zur Verfügung: das robuste Navman oder Navigationssysteme der Serie nüvi von Garmin. Mit denen werden die Fahrer in unternehmerische Prozesse eingebunden: Auftragsmanagement per Freitext, Fahreridentifikation, Arbeitszeit- und Tankdatenerfassung.

Über das Ortungsportal von YellowFox wird die Fahrzeugflotte online disponiert. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Gebietsüberwachung. Auf wenige Meter genau wird das Wunschgebiet definiert. Verlässt ein Fahrzeug z.B. am Freitag Abend diesen Radius, wird ein Alarm ausgelöst: gern per SMS und/oder E-Mail an verschiedene Personen oder gleich zum Wachschutz. Erweiterungen wie Transponder oder leistungsfähiger Akku komplettieren das umfangreiche Zubehörprogramm.

Die Hardware wird vom finnischen Unternehmen Aplicom produziert. Die Seele der Box – die Software, entwickelten die Ingenieure im Hause YellowFox. Das jüngste YellowFox-Produkt wird über die 140 in Deutschland ansässigen Partner, über Franchisepartner in Österreich, der Schweiz und den Benelux-Staaten vertrieben.

Weitere Informationen unter www.mapproject.de.

Pressekontakt:
M.A.P. GmbH, Zum Tälchen 3, 01723 Kesselsdorf, Thomas Fritsche, Telefon: +49 35204 / 270 381, thomas.fritsche@mapproject.de