Projektionsfolie verwandelt Glasfläche in Multi-Media-Station

Ein neuer Infopavillon der U 4 am Jungfernstieg in Hamburg mit einer circa neun mal zwei Meter großen Videoleinwand (Glasfläche die mit Projektionsfolie beschichtet ist) sorgt für Aufsehen. Eine Wärmebildkamera projiziert Pfeile auf den Bürgersteig, die nun mittels gekonnten Schritten die Tunnelbohrmaschine V.E.R.A unter der Hamburger Erde an Gesteinsbrocken vorbei in die richtige Position lenken. Das Spiel wird mit großer Aufmerksamkeit auf der großen Glasfläche unterhalb des Daches verfolgt. Eine Projektionsfolie (Rückprojektionsfolie) läßt hier das Ergebnis harter Beinarbeit Revue passieren.

Anzeige

Um die Aufmerksamkeit der Passanten zu gewinnen, präsentieren Schaufensterdekorateure ihre Kreationen mit der Hoffnung, durch Bewegung wird die menschliche Aufmerksamkeit erhöht. Was sich bewegt, hebt sich vom Hintergrund ab und wird wahrgenommen. Projektionsfolie und Rückprojektionsfolie von Sreen-Tec bringen beispielsweise Bewegung ins Schaufenster und möglicherweise auch mehr Passanten ins Geschäft.

Mit der Projektionsfolie auf Fenster und Schaufenster kann man für sich oder seine Produkte hervorragend werben. Projektionsfolie und Rückprojektionsfolie erreichen Kunden kostengünstig. Jede Glasfläche kann mit einer selbst haftenden Sreen-Tec Projektionsfolie beklebt werden. Die Folien werden auf der Innenseite des Glases angebracht und zum Beispiel mittels eines Projektors bespielt, der im Innenraum des Geschäftes aufgestellt wird. Werbebotschaften können so täglich per Mausklick verändert werden. Die Folien können auf jede beliebige Form zugeschnitten werden – eine weitere Möglichkeit, Interesse und Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Auch bei Tages- und Sonnenlicht sind die Projektionen deutlich sichtbar. Zudem sind sie auch von der Seite gut zu erkennen. Damit eigenen sich die Folien auch für stark ausgeleuchtete Innenräume. Geschäften bietet sich eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Kundinnen und Kunden über aktuelle Angebote und Neuheiten zu informieren. Die Spezialfolie dient zur Projektion und Rückprojektion von allen handelsüblichen Projektoren, wie zum Beispiel einem Beamer, einem Dia- oder einem Overheadprojektor.

Die HRPS-Technologie von Screen-Tec (High Resolution Projektion Screen) ermöglicht die Wiedergabe von stehenden und bewegten Bildern in einer sehr hohen Auflösung. Diese ist höher als die der handelsüblichen TFT- oder Plasmamonitore. Unsere Folie vereint eine brillante Bildqualität mit den Vorteilen einer nur 1 mm dünnen, flexiblen Folie. Durch den sehr hohen Lichtverstärkungsfaktor ist sie unabhängig von den Umgebungs- und Tageslicht.

Die Projektion auf die Light Folie muss nicht aus einem bestimmten Winkel oder Abstand erfolgen, so dass die Installation erheblich erleichtert wird. Die Oberfläche der Projektionsfolie ist homogen, strukturlos und reflektiert nicht. Neben den Standardmaßen im 4:3 und 16:9 Format können die Projektionsfolien in jeder gewünschten Größe und Form hergestellt werden.

Weitere Informationen unter www.sun–point.de.

Pressekontakt:
sun- -point, Eberhard Braun, Auf der Heide 1 a, 56424 Staudt, Telefon: +49 2602 / 9995282, Fax: +49 2602 / 9995281, ebbraun@sun–point.de