Dampfkessel unterstützt mittelständisches Gewerbe

Loos präsentiert seine Dampfkessel-Neuentwicklung Universal U-MB. Mit Dampfleistungen von 175 kg/h bis 2 t/h tritt die neue Baureihe die Nachfolge des Schnelldampferzeugers Loos Dampffix DF an. Im unteren Leistungsbereich angesiedelt, zielt der Neukessel vor allem auf kleine bis mittlere Gewerbe- und Industriekunden, wie Reinigungen, Wäschereien, Lebensmittelbetriebe oder Gärtnereien ab.

Anzeige

Die neue Baureihe wird als 3-Zug-Großwasserraumkessel konstruiert sein. Selbst die SPS-Steuerung per Touchscreen, die Teleservicefähigkeit und die weitere Ausrüstung des Neuprodukts wird mit den großen Industriekesselbaureihen identisch sein. In Sachen Steuerung und Regelung hält die Baureihe wichtige Innovationen bereit. Neben der intuitiven Touchscreen-Bedienung erhält der Kleinkessel eine Anfahrautomatik. Auf Knopfdruck oder durch ein externes Startsignal wird der Dampferzeuger automatisiert aus dem kalten Zustand hochgefahren. Neu ist auch der Schutz gegen Überlast. Dieser gewährleistet gute Dampfqualität unabhängig vom Verbraucherverhalten.

Die Produktbezeichnung U-MB steht für die Abkürzung von Universal Modular Boiler (Kessel in Modulbauweise). Der Neukessel besteht aus mehreren Modulen, die auftragsspezifisch ausgewählt werden. Je nach Anforderung an Emissionen und Dampfqualität werden die entsprechenden Elemente konfiguriert. Der Dampfkessel ist somit universell für alle Anwendungen einsetzbar. Selbstverständlich kann er mit allen Loos-Anlagenkomponenten in Modulbauweise für Brennstoff- und Wasserversorgung, Wasserentsorgung, Wasseranalyse und Wärmerückgewinnung kombiniert werden.

Weitere Informationen unter www.loos.de.

Pressekontakt:
Loos Deutschland GmbH, Nürnberger Straße 73, 91710 Gunzenhausen, Telefon: +49 9831 / 56253, Fax: +49 9831 / 5692253, marketing@loos.de