Integrierte IT-Lösungen optimieren Lieferungsabläufe

Die ICS International AG wird auf der diesjährigen Logimat (3. bis 5. März 2009, Stuttgart) in Halle 5, Stand 220 über RFID- und individuelle Kennzeichnungslösungen, effiziente Lagerverwaltung mit beleglosen Kommissioniermodulen wie Pick by Voice sowie Datenfunk- und mobile Datenerfassungstechnologien informieren. Hierzu gehört auch die mobile Datenerfassung unter SAP. Innovative Produktentwicklungen und die Live-Demonstration mobiler Außendienstlösungen runden das Ausstellungsprogramm des IT-Spezialisten ab.

Anzeige

Suboptimale Logistikprozesse hemmen die betrieblichen Geschäftsabläufe und verursachen vermeidbare Kosten. Diese Erkenntnis ist keineswegs neu, gerät aber in wirtschaftlich schwierigen Zeiten oftmals in Vergessenheit. Zu groß ist der Ruf nach Rationalisierungen, zu gering die Investitionsbereitschaft. Doch es ist gerade in der heutigen Zeit notwendig logistische Prozesse innerhalb und außerhalb des Unternehmens straffer und effizienter zu gestalten, um eine optimale Wertschöpfung bei signifikanten Kosteneinsparungen sicherzustellen. Vor diesem Hintergrund sieht sich ICS als unabhängiger Integrationspartner in der Lage, individuell zugeschnittene ökonomische IT-Lösungen zu implementieren. Die modular aufgebauten Systeme können dabei innerhalb der gesamten Supply Chain Einsatz finden, von der Produktion über die Lagerlogistik bis hin zum Außendienst.

Durch die automatische Kennzeichnung von Produkten auf Artikel-, Karton- und Palettenebene kann in Unternehmen der Durchsatz erhöht und die Lagerkapazität besser genutzt werden. Die kompakten ICS-Applikatoren eignen sich besonders für die Integration in vorhandene Produktions- und Lagerumgebungen. Je nach Druckmodul können Standardetiketten oder RFID-Labels verspendet werden. Die Steuerung erfolgt durch ein Stradivari-Softwaremodul, das mit der Schnittstelle des übergeordneten Systems kommuniziert. Die SCA Hygiene Products GmbH hat in Mannheim durch den Einsatz von ICS-Applikatoren PE201-RFID ihre Lagerfläche reduziert und verspendet seitdem RFID-Labels gemäß Metro-Spezifikation vollautomatisch.

Die nunmehr vom Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML validierte Lagerverwaltungssoftware Stradivari wird auf der diesjährigen Logimat in seiner neuesten Version gezeigt. Neben dem Stradivari-Leitstand ist nun auch ein LVS-unabhängiges Pick by Voice Modul erhältlich, das autonom zum Einsatz kommt. Stradivari erlaubt zudem eine enge Web-Shop-Integration. So kann schon bei Erfassung der Artikelstammdaten angegeben werden, zu welcher Produktgruppe des Internetshops der Artikel gehört und ob er – mit oder ohne im WMS hinterlegten Fotos – im Web-Shop angezeigt werden soll. Auch der Artikelverkaufspreis für den Web-Shop wird bereits im Lagerverwaltungssystem hinterlegt. Besondere Eigenschaften des LVS sind die Anbindung an Pick by Light und Pick by Voice, der Einsatz der Browser-Technologie (z.B. Java, Web-Services), die Leitstandsfunktionalität, das Tracking & Tracing sowie die Bedienerfreundlichkeit und Ergonomie.

Papiergeführte Inventuren erfordern stets einen hohen Personal- und Zeitaufwand. Das IT-Systemhaus bietet mit dem ICS Inventur-Manager eine auf die Industrie zugeschnittene Standardlösung. Mit der Lösung sollen Mitarbeiter in der Lage sein, die Inventur schneller, einfacher und fehlerfreier ohne aufwendige Umbuchungen durchzuführen. Das Festpreis-Bundle besteht aus einer Softwareapplikation und dem handlichen Datalogic Memor. Im Kern können mit dem Paket Warenbewegungen beleglos per Scanning erfasst werden. Die Unterscheidung nach Benutzern, Inventurbereichen oder sonstigen Merkmalen ist hierbei konfigurierbar. Der ICS Inventur-Manager unterstützt gängige Inventur-Funktionen und Abläufe in den Bereichen Wareneingang und Warenausgang. Pluspunkte der Standardlösung seien die individuelle Anpassungsfähigkeit, die flexible Kommunikation mit IT-Systemen und die schnelle Integration.

Der Geschäftsbereich Mobile Lösungen wird auf der Logimat seine Softwarepakete 4mobile Service und 4mobile Ontour live im Einsatz präsentieren. 4mobile wurde speziell für den Technischen Kundendienst bzw. für Speditionen / KEP-Dienstleister konzipiert. Lieferungs- und Serviceabläufe werden mit der modular aufgebauten Softwarelösung vollständig digital abgebildet. Je nach Anforderung können die einzelnen Komponenten wie z.B. die grafische Disposition oder Kartendarstellung vom Kunden frei gewählt und erweitert werden. 4mobile stellt die fehlerfreie Auftragsdokumentation, zuverlässige und termingerechte Ausführung sowie transparente Abläufe sicher. Das Unternehmen GEL Express Logistik, einer der führenden Expressfrachtdienstleister in Deutschland, konnte mit 4mobile Ontour seine Zustellleistung quantitativ und qualitativ erhöhen. Fahrzeugortung, Navigation, beleglose Auftragsübermittlung- und Dokumentation, Tracking & Tracing, Proof of Delivery, Fotodokumentation und Fehlerminimierung sind einige der Vorteile für den Kurierdienst. Die über 900 Fahrzeuge des Franchise-Unternehmens haben im Jahr 2007 rund 1,6 Millionen Sendungen befördert.

Weitere Informationen unter www.ics-ident.de.

Pressekontakt:
ICS International AG Identcode-Systeme, Siemensstraße 11, 61267 Neu-Anspach, René Weiler, Telefon: +49 60 81 / 94 00-70, Fax: +49 60 81 / 94 00-75, rweiler@ics-ident.de