Ratiometrischer Druckaufnehmer verfügt über Analogausgang

Hersteller Amsys GmbH & Co. KG stellt eine neue Serie von mikromechanischen Drucksensoren AMS 5812 mit analogem 0,5 – 4,5V Ausgang und I²C-Interface vor. Durch konsequente Ausnutzung von mikro-mechanischen und mikroelektronischen Technologien ist es gelungen, den gesamten einbaufertigen Drucksensor in einer Dual-In-Line Konfiguration zu realisieren.

Anzeige

Während der Herstellung werden die Sensoren unter verschiedenen Drücken und Temperaturen individuell ausgemessen. Auf der Basis der Meßwerte können mit einem entsprechenden Algorithmus die Korrekturwerte in einem externen Rechner ermittelt werden. Diese berechneten Korrekturdaten werden in dem ASIC in einer Look-Up-Table abgelegt und dienen zur automatischen Korrektur (Kalibration von Offset und Spanne) und zur Kompensation des Temperaturkoeffizienten des Offsets (TCO) und des Temperaturkoeffizienten der Spanne (TCS). Mit dieser elektronischen Signalkorrektur erhält man als Ausgangssignal 4V FS (0,5 bis 4,5V) bei einem TCS und einem TCO von jeweils ± 1,0%FS. Das Ausgangssignal ist ratiometrisch zur Versorgung, die 5V ± 5% betragen kann.

Parallel zu dem analogen Ausgang kann das digitalisierte Signal über eine I²C- Schnittstelle ausgelesen werden. Für die digitale Schnittstelle wird ein Starter-Kit angeboten, das eine einfache Inbetriebnahme der Digitalschnittstelle des AMS 5812 erlaubt und mit dem eine individuelle I²C-Adresse programmiert werden kann. Die einbaufertigen Sensoren werden für verschiedene Druckbereiche zwischen 0,15 psi und 100 psi, als Absolut- im Standarddruckbereich, Differenz- oder Relativdruckversion im Standard- und Niederdruckbereich angeboten. Überdies ist es möglich, mit den AMS 5812 Unter- und Überdruck (bidirektionale Differenzdruckmessung) zu messen, wobei der Nullpunkt auf 2,5V und das Full Scale Signal ± 2V beträgt.

Die neuen Drucksensoren AMS 5812 sind mit den abgekündigten SMI Produkten SM5812/5852 pinkompatibel und spezifikationsidentisch. Typische Anwendungen für die Druckaufnehmer finden sich im Bereich der Medizintechnik, der Haustechnik, bei Füllstandsmessungen, barometrischen Höhenmessungen und Durchflußmessungen im Anlagenbau und in der Automatisierungsindustrie.

Weitere Informationen unter www.amsys.de.

Pressekontakt:
Amsys GmbH & Co. KG, Dr. Norbert Rauch, An der Fahrt 13, 55124 Mainz, Telefon: +49 (0)6131 / 46 98 75, ­Fax: +49 (0)6131 / 46 98 75 ­ 66, info@amsys.de