Statistik-Tool analysiert Kundenanfragen an interaktiven Terminals

Die interaktiven Informationsterminals Xplace Entertainment von Xplace GmbH sind inzwischen in vielen Geschäften zu finden. Die Terminals bieten Verbrauchern informativ aufbereitete Details zum jeweiligen Warenangebot auf Knopfdruck, entlasten das Verkaufspersonal, und gewährleisten zugleich ein hohes Maß an Beratungsqualität.

Anzeige

Die Terminals bieten aber auch ein innovatives Statistik-Tool, das es dem Händler erlaubt, das eigene Warenangebot exakt an die Wünsche der Kunden auszurichten. Hierzu registriert die Lösung aus dem Hause Xplace während der Kundenrecherche am Terminal alle Suchanfragen zu Spielen, Songs, Filmen und weiteren Produkten und stellt dem Händler die daraus gewonnenen Daten in Form von aussagekräftigen Statistiken zur Verfügung. Das erlaubt nicht nur eine genaue Sortimentsanalyse, sondern hilft auch bei der Distributionsplanung im Hinblick auf die Einführung neuer Produkte.

Die mit Hilfe des Statistik-Tools gewonnenen Daten können nach Produktart, Terminalstandort und dem Zeitpunkt des Kundenzugriffs aufbereitet werden. So kann das angebotene Warensortiment in Umfang und Zusammensetzung zum einen wesentlich präziser geplant werden. Zum anderen lassen sich dank der zuverlässigen Auswertungen künftig unbekannte Laufrichtungen innerhalb bestimmter Verkaufsbereiche und besonders frequenzstarke Tage erkennen. Aktionen oder Angebote können somit auf besucherstarke Tage gelegt, Terminals bedarfsgerecht aufgestellt und sogar Werbekampagnen gezielt gesteuert sowie geplant werden.

Weitere Informationen unter www.xplace.de.

Pressekontakt:
Xplace GmbH, Susanne Schröder, Hospitalstraße 7, 37073 Göttingen, Telefon: +49 551 / 4 88 79 84 27, Fax: +49 551 / 4 88 79 84 06, schroeder@xplace.de