Airline- und Reservierungssystem basiert auf SOA

Der Luftfahrt-IT-Experte SITA und Oracle gaben Einzelheiten ihrer auf 15 Jahre vereinbarten Zusammenarbeit bekannt. Die Unternehmen werden gemeinsam ein offenes und flexibles Fluggesellschafts-Reservierungssystem entwickeln, das auf Service-orientierter Architektur (SOA) und neuesten IT-Techniken basiert.

Anzeige

Das neue Passagier-Reservierungssystem von SITA wird die Bereiche Reservierungen, Bestandsmanagement, Ticketing und Abflugkontrolle abdecken. Diese wird innerhalb von fünf Jahren nach der Einführung 2009 stufenweise fertig gestellt.

  • Globale Unternehmensziele von SITA sind: die Erweiterung des Anwendungsspektrums der Horizon-Plattform zur Steigerung der Rentabilität der Fluggesellschaften, Verbesserung der Kundenorientierung und Selbstbedienungsfunktionen, Optimierung der Vertriebskanäle und die Generierung von Business Inteligence.
  • Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von 15 Jahren markiert den Beginn einer strategischen Beziehung zwischen SITA und Oracle.
  • Im Rahmen des strategischen Projekts fördert SITA auch künftig in führender Rolle den Trend zur Vereinfachung des Geschäftsbetriebs in der Luftfahrtbranche, um deren Rentabilität insgesamt zu steigern.
  • SITA hat sich mit Oracle zusammengeschlossen, da Oracle als einziger Anbieter sowohl die Kapazitäten für einen vollständig integrierten Product Stack garantieren kann und die erforderlichen Kriterien für Support und Partnerschaft erfüllt.

Der vollständige Pressetext steht auf auf der internationalen Website von Oracle zur Verfügung.

Pressekontakt:
Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de