Systemeinbettpresse bettet warm ein

Mit der System-Einbettpresse der Serie Opal stellt die ATM GmbH eine Weltneuheit im Bereich des Warmeinbettens vor. Je nach Bedarf wird wahlweise eine Doppel- oder Dreifachpresse, bestehend aus den Modellen Opal 460 oder Opal 480, in einen ATM-Systemunterbauschrank integriert.

Anzeige

Die System-Warmeinbettpresse überzeugt durch zahlreiche technische Highlights wie z. B. das vollautomatische Verschlusssystem, vier verschiedene Druckverfahren, Speichermöglichkeiten von bis zu 18 frei konfigurierbaren Einbettrezepturen, eine übersichtliche LCD-Bedienoberfläche, sehr kurze Aufheizzeiten sowie eine stufenlos veränderbare Heiz- und Kühlkurve.

Die trotz der kompakten Bauweise unabhängig voneinander arbeitenden Geräte, können auf Wunsch zusätzlich mit einem geschlossenen Wasserkühlsystem ausgestattet werden. Auf diese Weise wird der Arbeitsplatz nicht nur von Wasseranschlüssen unabhängig, sondern reduziert auch den Wasserverbrauch auf eine umwelt- und kostenfreundliche einmalige Befüllung (7 Liter).

Die niedrige Bauhöhe macht die System-Einbettpresse zu einem ergonomisch optimierten Arbeitsplatz. Durch die Integration in den ATM-Systemunterbauschrank erhält der Kunde großzügige Ablageflächen und Lagerplatz für diverse Medien, die Mehrkosten für die Anschaffung eines zusätzlichen Unterbauschrankes entfallen. Wird zu einem späteren Zeitpunkt eine Erweiterung gewünscht, fügt sich das Gerät flexibel in das ATM-Systemlabor ein.

Die solide Bauweise der pulverbeschichteten Aluminiumkonstruktion garantiert ein angenehm leises Betriebsgeräusch. Zudem sind sämtliche Bauteile für eine umweltfreundliche Materialrückführung konzipiert.

Weitere Informationen unter www.atm-m.com.

Pressekontakt:
ATM GmbH, Emil-Reinert-Str. 2, 57636 Mammelzen, Telefon: +49 2681 / 9539-0, Fax: +49 2681 / 9539-20, david.mueller@atm-m.com