Zusatztools ergänzen Telematik

Die GPSoverIP GmbH aus Schweinfurt präsentiert auf der Messe Transport Logistic 2009 ihr ganzheitliches Telematik-Konzept. Das System ermöglicht GPS Ortung, Sendungsverfolgung und vollständiges Flottenmanagement inklusice Fahrtenbuch mit einem einzigen Gerät: Dem GPSauge IN1.

Anzeige

Die Produktreihe GPSauge spricht ihren professionellen Telematiklösungen mittelständische Fuhrparkkunden an. Die Firma bietet die API, um Firmen auch diie Möglichkeit zu bieten, eigene Anwendungen zu entwerfen und an die eigenen Prozesse optimal anzupassen.

GPSoverIP zeigt auf der Messe ihre Produkte zur Fahrzeugortung, zur Ortung von Trailern und Aufliegern sowie Software für das Flottenmanagement.

Das GPSauge IN1 gilt nach Herstellerangaben als das einzige Gerät, das den Anforderungen an eine professionelle Telematiklösung abbildet. Zur Transport Logistic werden vier Anwendungen zur Erweiterung gezeigt. Diese utnerstützen beim Auslesen von CAN-Bus (FMS), beim Auslesen des Digitalen Tachographen, ermöglichen eine Sendungsverfolgung vom Gerät und zeigen die Lenk- und Ruhezeiten für den Fahrer an.

GPSopverIP stellt auf der Transport Logistic in München in Halle B2, Stand 514 aus.

Weitere Informationen unter www.GPSoverIP.de sowie www.GPSauge.de.

Pressekontakt:
GPSoverIP GmbH, Karl-Götz-Str. 5, 97424 Schweinfurt, Gerhard Füller, Telefon: +49 9721 / 796973-45, info@gpsoverip.de