Lösungen unterstützen Fahrzeug- und Lagerhaltung

Intermec, der Anbieter integrierter Branchenlösungen für Transport und Logistik, wird auf der Transport Logistik (12. bis 15. Mai2009, München, Halle 2, Stand 332/424) Lösungen für den Einsatz in Transportfahrzeugen udn die Lagerverwaltung präsentieren.

Anzeige

Der mobile Computer CN3 von Intermec besitzt GPS, WIFI und Bluetooth und bietet so mobilen Zugriff auf sämtliche Anwendungen und Unternehmensinformationen. Auf Kundenanfragen kann in Echtzeit reagiert werden und eine integrierte Farbkamera ermöglicht darüberhinaus die Dokumentation von Schäden und Serviceleistungsnachweisen. Der CN3 ist mit dem Windows Mobile 5.0 Betriebssystem von Microsoft ausgestattet. Damit kann der mobile Mitarbeiter auch E-Mails empfangen sowie versenden und ist somit perfekt mit der Unternehmenszentrale vernetzt.

Die mobilen Drucker PB2, PB3 und PB50 sind die ideale Ergänzung für die mobilen Computer von Intermec. Die „Leichtgewichte“ wurden für den Fahrverkauf und für Anwendungen vor Ort konzipiert. Mitarbeiter haben durch den Einsatz der mobilen Drucker die Möglichkeit, den kompletten Zahlungsverkehr abzuwickeln. Vor Ort können somit Kaufbelege erstellt werden. Dies hat neben einer größeren Kundenzufriedenheit ebenso eine Steigerung der Arbeitsproduktivität zur Folge.

Das EPC-global-zertifizierte tragbare RFID-Lesegerät IP30 ist ein passiver UHF-Steckgriff, der die neueste Generation der Mobilcomputer CN3, CN3e, CK61, CK61ex sowie CK3 um RFID-Lese- und Schreibfunktionen erweitert. Auf diese Weise entsteht eine leistungsstarke Kombination zur Erfassung und Übertragung von Daten. Integrierte RFID- und GPS-Technologie, ergänzt um WiFi, Bluetooth- und WWAN-Datenübertragung ermöglichen eine punktgenaue Ortung der Ware in Echtzeit. Die Allround-Lösung ist in vielen Bereichen wie beispielsweise Lagerverwaltung und Warenverfolgung einsetzbar.

Der mobile Computer CK3 vereint viele Funktionalitäten in einem Gerät. Neben dem Betriebssystem Windows Mobile 6.1 unterstützen eine CCX (Cisco® Compatible Extensions) konforme WLAN 802.11a/b/g Karte sowie eine Bluetooth- und USB-Schnittstelle die Datenkommunikation. Vorteilhaft ist zudem die Kombination von 3,5-Zoll QVGA(Quarter Video Graphics Array)-Display mit einer griffigen Tastatur, die sich mit einer Hand bedienen lässt.

Der Anwender kann zwischen drei verschiedenen Scan-Engines inklusive der EX25 Technologie von Intermec wählen. Neben dem Scannen von 1D- und 2D-Barcodes in beide Richtungen und unter verschiedenen Lichtverhältnissen soll der Handheld eine zuverlässige Performance auch bei schlecht lesbaren sowie beschädigten Barcodes liefern. Optional kann der CK3 um den aufsteckbaren RFID-Reader IP30 in Form eines Handgriffs erweitert werden.

Weitere Informationen unter www.intermec.com.

Pressekontakt:
Intermec Technologies GmbH, Burgunderstr. 31, 40549 Düsseldorf, Jörg Aßmann, Telefon: +49 211 / 53601 755, joerg.assmann@intermec.com