Softwarelösung automatisiert ATLAS Ausfuhranmeldung

Scope Exit von Riege Software International unterstützt Lieferanten, Sender und Empfänger bei der elektronischen Ausfuhranmeldung mit ATLAS am Flughafen.

Anzeige

Wenn ab dem 01. Juli 2009 alle ATLAS Ausfuhranmeldungen beim Zoll nur noch elektronisch abgegeben werden dürfen, benötigen Spediteure und Handling Agenten eine einfache Softwarelösung, die ihnen bei der Erledigung der Zoll-Formalitäten an den deutschen Flughäfen behilflich ist. Das dabei verwendete Automated Export System (AES 2.0), das die Ausfuhrerklärungen im ATLAS-System in Zukunft abbilden soll, stellt die an der Prozesskette Beteiligten jetzt vor Herausforderungen. Riege Software International bietet mit der Software Scope Exit eine effiziente Lösung für die an der Prozesskette beteiligten Dienstleister an.

Riege Software International bietet mit der Softwarelösung Scope Exit und in Zusammenarbeit mit dem Zollagenten m-p flash, der den Fahrern direkt am Flughafen mit kompetentem Rat zur Seite steht, eine kostengünstige und einfache Lösung der Probleme an. Der gesamte Prozess, von der „Gestellung“ über die eventuell erforderliche „Beschau“ durch den Zoll bis zur „Abflug-Meldung“ wird mit Scope Exit abgebildet. Alle am Ausfuhrprozess Beteiligten haben mit Scope Exit einen einfachen und schnellen Zugriff auf alle relevanten Sendungsdaten sowie den aktuellen Zollstatus. Verlangt der Zoll eine „Beschau“ der Ware, unterstützen Mitarbeiter von m-p Flash den Lkw-Fahrer vor Ort und übernehmen die gesamte Kommunikation mit dem Zoll. Wenn die Ware schließlich freigegeben und in der Luft ist, erhält der Ausführer einen Ausgangsvermerk. Nur die Integration aller Logistikpartner resultiert im für den Spediteur erforderlichen Abschluss des Ausfuhrantrags.

Weitere Informationen unter www.riege.com.

Pressekontakt:
Riege Software International GmbH, Benjamin Riege, Mollsfeld 10, 40670 Meerbusch, Telefon: +49 2159 / 9148 0, Fax: +49 2159 / 9148 11, press@riege.com