Dienstleister stellt virtuelle Poststelle zur Verfügung

Direktexpress stellt seine neuen Services vor. Das Unternehmen ermöglicht es seinen Kunden, Postdienstleistungen online in Auftrag zu geben und zu verwalten. Sie profitieren dabei nicht nur von den Vorteilen der orts- und zeitungebundenen Abwicklungen, denn das Online-Portal ist ganzjährig und rund um die Uhr geöffnet.

Anzeige

Neben dem produktübergreifenden Abholservice von Direktexpress können ab sofort Briefprodukte auf hybridem Wege versendet werden. In diesem dualen, zukunftsweisenden Logistiksystem wird ein Schreiben vom Versender elektronisch auf den Weg geschickt und dem Empfänger anschließend in den Briefkasten zugestellt. Dieses Verfahren wird durch eine Vernetzung der Software-Systeme von Direktexpress und dem Kooperationspartner ediPost GmbH ermöglicht, einem Software- und Hybridpostdienstleister aus Ulm.

Das in der Virtuellen Poststelle angebotene Produktportfolio umfasst standardisierte Briefprodukte, Einschreiben und Telegramme, Pakete bis 31,5 Kilogramm und Expresssendungen bis 350 Kilogramm sowie Wertsendungen, die bis zu einem Warenwert von 50.000 Euro versichert sind. Die komplette logistische Abwicklung garantiert DIREKTexpress mittels eines eigenen, bundesweiten Zustellnetzwerkes. Internationale Kooperationen garantieren die Zustellleistungen auch im Ausland. Die Flexibilität und die kundenorientierte Prozessfindung zeichnen das Angebot aus.

Bisher konnten Geschäftskunden mit regelmäßigem Sendungsaufkommen den umfassenden Abhol- und Zustellservice von Direktexpress in Anspruch nehmen. Als Nutzer der virtuellen Poststelle profitieren sie jetzt neben den uneingeschränkten Öffnungszeiten auch von günstigen Portopreisen. Daneben können vor allem Arbeitszeit und Kosten durch die zeitgerechte und einfache Abwicklung am Computer gespart werden. Nach der Registrierung können Anwender ihre Briefe nun auch digital versenden. Im Logistikzentrum werden diese anschließend gedruckt, kuvertiert und verteilt.

Alle genannten Vorteile kommen ab sofort auch Privatkunden mit sporadischem Sendungsaufkommen zugute. Ihnen bleibt – ebenso wie Gewerbetreibenden mit geringem und unregelmäßigem Versandbedarf – künftig der Weg zum Postamt erspart. Direktexpress holt Sendungen deutschlandweit an der Haustür ab. Zusätzlich zu diesem Service können Briefe, Einschreiben und Telegramme über die vernetzte Softwareapplikation der ediPost GmbH auf die moderne, hybride Weise verschickt werden.

Weitere Informationen unter www.direktexpress.de

Pressekontakt:
Direktexpress Holding AG, Riedweg 48, 89081 Ulm, Telefon: +49 731 / 140 65 – 41, Fax: +49 731 / 140 65 – 73, h.barth@direktexpress.de