Funkfühlersystem überwacht Temperaturen drahtlos

Ebro Electronic stellt mit dem EBI 25 ein neues Funkfühlersystem zur drahtlosen Temperatur- und Feuchte-Überwachung in Kühl- und Lagerräumen, Gefriertruhen, Kühlschränken und Kühlmöbeln vor, das die Messdaten nicht nur an einen Server oder PC (LAN, WLAN) überträgt, sondern durch Weiterleitung der Daten an den Winlog.web-Server auch über das Internet zur Verfügung stellen kann.

Anzeige

Ohne spezielle Software ist somit über jeden Webbrowser ein weltweiter Zugriff auf die Messdaten rund um die Uhr und in Echtzeit möglich. Grenzwertüberschreitungen, Schaltzustände aber auch andere Systemereignisse können dabei als Alarm über Mobilfunk/SMS oder per E-Mail an die Verantwortlichen gemeldet werden. Das EBI Funkfühlersystem besteht aus den Temperaturloggern EBI 25-T (interner Fühler), EBI 25-TE (externer Einstechfühler), dem Temperatur-/Feuchtelogger EBI 25-TH, dem Interface mit Funkschnittstelle IF 400, Logger-Haltevorrichtungen sowie den Softwarevarianten Winlog.wave (lokale PC-Einzelplatzlösung) und Winlog.web (web-basierte Serverlösung). EBI 25 funkt auf der Frequenz 868 MHz.

Der wasserdichte (IP 67) Funk-Temperaturdatenlogger EBI 25 hat einen Temperaturmessbereich von -30 bis +70 °C und kann 200 Messwerte speichern. Die Temperaturgenauigkeit liegt bei ±0,5°C. Pro Empfangseinheit IF 400 können bis zu 50 Logger an dem zu überwachenden Ort platziert werden. Die Temperaturen, die vom Logger gemessen werden, werden drahtlos in einem definierten Intervall über eine Funkschnittstelle an das Interface gesendet und von dort über eine Ethernet-Schnittstelle an einen lokalen Server (Intranet), an einen eigenen Server (Inhouse-Server) oder an ein zentrales ebro-Portal (gehosteter Service) übermittelt.

Weitere Informationen unter www.ebro.com.

Pressekontakt:
Ebro Electronic GmbH & Co. KG, Peringerstraße 10, 85055 Ingolstadt, Wolfgang Klün, Telefon: +49 8 41 / 9 54 78-0, Fax: +49 8 41 / 9 54 78-80, info@ebro.com