IP-Adapter bringt VoIP in Callcenter

Mit dem IP-Adapter IP40 von Plantronics können Callcenter erstmalig alle Vorteile von VoIP nutzen, ohne komplizierte Soft- oder Hardphone-Lösungen anschaffen zu müssen. Der IP40 integriert einen leicht bedienbaren IP-Adapter und einen Audio-Prozessor in einem Gerät. Der Adapter wird direkt an den Ethernetport angeschlossen und macht IP-Soft- oder IP-Hardphones überflüssig. Callcenter können so Kostensparen und die Arbeitsumgebung noch effizienter gestalten.

Anzeige

Das IP40 ist mit allen gängigen Callcenter-Applikationen kompatibel und wird über das Agent Control Panel dieser Applikationen angesteuert. Darüber hinaus bietet der IP40 nach Herstellerangaben eine gute Sprachqualität. Über Tasten am Adapter können Gespräche angenommen und beendet, die Lautstärke geregelt und das Mikrofon stumm geschaltet werden.

Mit dem IP40 bietet Plantronics eine Lösung für VoIP und SIP. Der kompakte VoIP-Adapter vereint die Vorteile eines Softphones in einem Gerät. Das IP40 ist mit allen professionellen schnurgebundenen Headsets von Plantronics kompatibel. Die Stromversorgung erfolgt über den Ethernetport. Der IP-Adapter IP40 ist ab sofort im Fachhandel für 155 Euro netto erhältlich.

Weitere Informationen unter www.plantronics.de.

Pressekontakt:
Plantronics GmbH, Oliver Jungklaus, Telefon: +49 2233 / 399-319, Fax: +49 2233 / 399-399
Zucker Kommunikation GmbH, Torstraße 107, 10119 Berlin, Sabine Köberich, Telefon: +49 30 / 247 587-0, plantronics@zucker-kommunikation.de