Maschine druckt vollautomatisch mit Tampontechnik

Um den steigenden Qualitätsanforderungen der Verpackungsindustrie gerecht zu werden, hat die Tampoprint AG die neue Rundum-Druckanlage Top Spin LC entwickelt.

Anzeige

Vier Rotations-Tampondruckwerke bedrucken ca. 15.000 Aluminium- LongCaps / h mit drei Farben (Druckbild) plus Klarlackdruck (Finish). Die Drucktechnik des Tampondrucks erreicht eine deutlich höhere Druckqualität im Vergleich zum bisher eingesetzten Offsetdruck. Schärfere Konturen und feinere Schriftzügen sind im Tampondruck realisierbar.

Die in der Top Spin LC integrierte Lackiereinheit sorgt einerseits für ein hochwertigeres Erscheinungsbild durch den Einsatz eines Matt- oder Glanzlackes. Andererseits wird eine unmittelbare Weiterverarbeitung ermöglicht. Es handelt sich um einen lösemittelbasierenden Matt- bzw. Glanzlack, welcher innerhalb kürzester Zeit trocknet. Die garantierte kratzfeste Versiegelung erlaubt das sofortige Weiterverarbeiten von rollierten und nicht rollierten Aluminium- LongCaps. Der Einsatz von UV-Lack wäre hierzu nicht geeignet durch seine für die Weiterverarbeitung zu harte Oberflächenspannung. Die Vollautomation Top Spin LC erspart somit eine teure, separate Lackieranlage.

Je nach Kundenanforderung können Aluminium-LongCaps mit einem Durchmesser von bis zu 30 mm und einer Höhe von bis zu 60 mm verarbeitet werden. Durch die flexible Silikon-Tamponwalze in Kombination mit einem speziellen Werkstückträgersystem mit Spannmechanismus ist es möglich, leicht unrunde LongCaps und auch variierende Materialstärken zuzuführen und im Tampon(Direkt)druck zu dekorieren.

Für den Einsatz der Anlagen im Ausland gewährleistet ein weltweites Händlernetz die Verfügbarkeit aller Verbrauchsmaterialien wie Tamponwalzen, Klischeewalzen, Tampondruckfarben sowie Service vor Ort. Der Qualitätsanspruch und die gewünschte Produktionssicherheit ist bei allen TAMPOPRINT-Automationen durch unseren hohen Made-in-Germany- Qualitätsstandard bei den eingesetzten Komponenten und Verbrauchsmaterialien gewährleistet.

Weitere Informationen unter www.tampoprint.de.

Pressekontakt:
Tampoprint AG, Lingwiesenstr. 1, 70825 Korntal-Münchingen, Telefon +49 (7150) 928-0, Despina Jelastopulu, Jelastopulu@tampoprint.de