Zahnriemen widerstehen besonderen Belastungen

Hersteller Dayco bietet mit seinen teflonbeschichteten Riemen mit erhöhter Haltbarkeit besonders abriebfeste HT-Riemen, die einen deutlich höhere Lebensdauer bieten, als herkömmliche Produkte.

Anzeige

Zahnriemen unterliegen heute Belastungen, die noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar waren. Hohe Einspritzdrücke bei Dieselmotoren, doppelte Nockenwellen und Motoren mit sehr hoher Leistung verlangen dem Riementrieb so einiges ab. Dayco hat auf diese Anforderungen reagiert und liefert teflonbeschichtete Riemen mit erhöhter Haltbarkeit. Die so genannten HT-Riemen sind besonders abriebfest und haben deshalb eine deutlich höhere Lebensdauer als herkömmliche Riemen. Sie werden bereits in der Erstausrüstung bei vielen Fahrzeugherstellern verbaut. Zu erkennen sind die Riemen an ihrer hellen Innenseite.

Die Riemen sind optisch leicht von herkömmlichen Riemen zu unterscheiden, denn sie haben eine helle Innenseite. Die in der Erstausrüstung verwendeten Dayco-Riemen sehen genau so aus. Der Mechaniker kann so auch bei einem Wechsel sicher sein, dass er die selbe Qualität verwendet. Er kann allein aufgrund der Farbe erkennen, dass er hier Original-Equipment einsetzt.

Motoren mit mehreren Ventilen sorgen für mehr Abrieb am Zahnriemen. Ihre doppelten Nockenwellen erhöhen ebenfalls die Belastung. Zudem beanspruchen Motoren mit hoher Leistung und Betriebstemperaturen von über 120° C das Material des Zahnriemens extrem. Für diese Anwendungen hat Dayco die High Tenacity-Riemen (HT-Riemen) entwickelt. Sie bestehen aus einem speziellen teflonbeschichteten PTFE-Gewebe und sind dadurch sehr abriebfest. Das Schicht- und auch das Flankengewebe der Zähne nutzt sich durch diese Beschichtung weniger ab, sodass sich die Lebensdauer des Riemens spürbar erhöht.

Ein weiterer Vorteil der HT-Riemen ist, dass sie sich während des Betriebes weniger ausdehnen. Das sorgt für einen ruhigeren Lauf und minimiert ebenfalls den Verschleiß. Denn auch wenn automatische Spannrollen den Riemen ständig in der richtigen Spannung halten, ist eine große Längenstabilität ein Garant für weniger Bewegung im Riementrieb und dadurch eben auch weniger Abnutzung.

Weitere Informationen unter www.dayco.com.

Pressekontakt:
Dayco Europe S.r.l., Bürgermeister-Neff-Straße 9, 68519 Viernheim, Telefon: +49 6204 / 60600, Fax: +49 6204 / 60600, info@dayco.com