Lösung ermöglicht ERP- und CRM-Zugang via Smartphone

Der Schweizer Business Software-Hersteller Actricity löst das Anbindungsproblem an bestehende CRMs via Web-Browser: Anwender können damit jetzt einen Mobile-Modus für Smartphones im webbasierten Actricity Business-Portal ansteuern – unabhängig vom eingesetzten Gerät.

Anzeige

Immer mehr Außendienstler und Servicetechniker wollen auch per Handy, PDA oder Smartphone auf relevante CRM- oder Servicedaten zugreifen können. Doch die unterschiedlichen Betriebssystemplattformen der Mobilgeräte machen einen übergreifenden Einsatz einer Anwendung nur schwer möglich. Actricity löst das Problem via Web-Browser und ermöglichen einen Mobile-Modus für Smartphones im webbasierten Actricity Business-Portal. Actricity nutzt die vollständige Webfähigkeit seiner Business Portal Lösung, das rollenbasierte Architekturkonzept sowie den Anwendermodus, um möglichst vielen Anwendern den mobilen Einsatz ihrer CRM-, Service- oder ERP-Lösung zu ermöglichen. Eine Standard-Middleware, um verschiedene mobile Plattformen miteinander zu koppeln, ist bei Actricity somit nicht erforderlich. Während die meisten Hersteller in der Regel nur solche Handys oder Smartphones anbinden können, für deren Betriebssysteme die eigene Software ausgelegt ist, bietet Actricity einen speziellen „Mobile“-Modus innerhalb seiner webbasierten Portallösung. Dort finden Anwender über den vorinstallierten Webbrowser ihres Mobilgeräts eine passende Maske für den mobilen Einsatz. Mit optimierten Sichten für das Mobilgerät können Benutzer ohne funktionale Einschränkungen auf ihr personalisiertes Actricity Business Portal CRM für Sales und zAfter-Sales“ und „ERP für Dienstleister“ zugreifen.

Weitere Informationen unter www.actricity.ch.

Pressekontakt:
Actricity AG, Lettenstrasse 6, CH-6343 Rotkreuz / Zug, Martin Bühler, Telefon: +41 41 / 798 10 50, Fax: +41 41 / 798 10 51, info@actricity.ch