Transportbänder erleichtern die Intralogisik

Hersteller Montech präsentiert eine neue Shuttle-Generation und einen Schwerlast-Shuttle für das Transportsystem Montrac, eine neue Serie der Transportbänder TB, neue Basic-Transportbänder sowie das komplette Sortiment an Automationskomponenten.

Anzeige

Die neue Shuttle-Generation ist für den Einsatz insbesondere bei großen Intralogistikprojekten geeignet. Der Shuttle kann bis zu 60 m/min fahren und schwere Gewichte transportieren. Bisher waren Geschwindigkeiten von 30 m/min sowie eine Zuladung von 28 kg möglich. Der Shuttle ist mit einem leistungsfähigeren Prozessor ausgestattet als der bisherige. Neu gibt es die Möglichkeit für Wireless-Kommunikation. Auch das Mitführen von großen Datenmengen oder die direkte Kommunikation mit anderen Systemen sind problemlos und die RFID Schnittstelle ist noch effizienter lösbar.

Für Gewichte bis zu 80 kg bietet Montech einen sogenannten Schwerlast-Shuttle. Dieser Shuttle hat verstärkte Laufwagen und Profile und fährt mit gedrosselter Geschwindigkeit. Für hohe Lasten hat Montech einen Anhänger für den Shuttle entwickelt; Gewichte bis 50 kg werden direkt auf dem Shuttle transportiert. Dank der Monoschiene bleibt auch die Schwerlast-Variante sehr flexibel und ist günstig einsetzbar.

Die bislang eingesetzten Kunststoffabdeckungen der Ketten und Kettenräder bei den Transportbändern TB weichen zugunsten einer Aluminiumabdeckung. Darüber hinaus schützt ein Deckel auf der Rückseite der Antriebsrollen diese vor Schmutz und Staub. Der Zugang für Wartungsarbeiten sei durch die Verringerung der Befestigungsschrauben und den Einsatz von Schnellverschlüssen noch einfacher und effizienter. Eine weitere Verbesserung entsteht durch ein Gleitblech, das einfach unten eingeschoben wird. Dadurch fällt kein Schmutz mehr vom Gurt herunter und ein Hereingreifen wird verhindert.

Die Transportbänder TB gibt es in sechs verschiedenen Chassisbreiten zwischen 60 und 250 mm und können wahlweise mit einfachem Gurt oder Doppelgurt bestellt werden. Der Anbau der Antriebseinheit kann sowohl vertikal als auch horizontal erfolgen und auf der ganzen freien Chassislänge verschoben und beliebig platziert werden. Der 230/400V Motor erlaubt eine Bandgeschwindigkeit zwischen 0,6 und 38,4 m/min. Je nach Applikation kann das Transportband TB Gewichte über 100 kg transportieren.

Neu hat Montech in seinem Sortiment Basic-Transportbänder. Diese haben weniger Funktionalitäten: Beispielsweise sind nur vier Bandgeschwindigkeiten möglich. Die Basic-Transportbänder gibt es mit Kopf- und Mittenantrieb in Chassisbreiten zwischen 45 und 250 mm.

Eine höhere Automatisierungsflexibilität erreichen Anwender mit den elektrischen Automationskomponenten: Elektrische Greifer, Drehantrieb, Kompakt-Universalschlitten und Servoline. Bei den elektrischen Greifern sind Kraft und Geschwindigkeit des Greifens unabhängig voneinander einstellbar. Der Drehantrieb DAE-60 kann aufgrund der Elektrifizierung viele Positionen anfahren (bis zu 31 fest programmierbar) und die Geschwindigkeit zwischen den einzelnen Positionen kann variieren. Alle elektrischen Handlingkomponenten werden mit demselben Typ Regelgerät betrieben. Die vorkonfigurierten Reglereinstellungen ermöglichen dem Anwender eine sehr einfache und schnelle Inbetriebnahme. Zudem eröffnen die digitalen I/O’s eine einfache Ansteuerung.

Weitere Informationen unter www.montech.com.

Pressekontakt:
Montech AG, Gewerbestrasse 12, CH-4552 Derendingen, Elke Manthei, Telefon: +41 (0)32 6815542, Fax: +41 (0)32 6821977, info@montech.com