Handmarkiersystem zeichnet Teile aus

Das mobile und kompakte Handmarkiersystem FlyMarker Mobil markiert nahezu alles – Punkt für Punkt. Werkstoffe vom gehärteten Stahl, Aluminium oder Kunststoff bis hin zu druckempfindlichen, dünnwandigen, beschichteten oder runden Fertigerzeugnissen können mit dem elektromagnetischen Markiernadelantrieb kraftvoll, geräuscharm und lageunabhängig markiert werden.

Anzeige

Das System arbeitet ohne Strom- und Druckluftanschluss und erlaubt durch seine ergonomische Formgebung und die 2-Hand-Bedienung ein ermüdungsfreies Markieren von sperrigen, schweren und unbeweglichen Objekten. Die Handhabung ist extrem einfach und es sind keinerlei Programmierkenntnisse notwendig.

Das Gerät markiert sauber Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen und Logos sowie Data Matrix Codes. Die Markierung erfolgt über eine sauber strukturierte Punktmatrix. Selbst unebene Oberflächen werden durch den integrierten Höhentoleranzausgleich in einem gleichbleibend guten und tiefen Schriftbild markiert.

Den praktischen Handmarkierer gibt es in zwei Ausführungen. Er kann entweder mit einem Netzanschluss oder mit einem ausdauernden Akku betrieben werden. Durch die Integration von Display und Tastatur sind an der Ausführung FlyMarker Mobil Akku keine lästigen Kabel und Schläuche zu finden. Die Gefahr einer weiteren Stolperfalle in der Werkstatt ist gebannt.

Durch das Baukastensystem aus dem Hause Markator kann der Handmarkierer FlyMarker Mobil innerhalb kürzester Zeit an einem Säulengestell montiert und als Tischsystem verwendet werden. So können große und schwer zugängliche Teile direkt vor Ort, und Kleinteile an einem eigenen Arbeitsplatz markiert werden.

Weitere Informationen unter www.markator.de.

Pressekontakt:
Markator Manfred Borries GmbH, Bunsenstraße 15, 71642 Ludwigsburg, Uschi Gaßmann, Telefon: +49 71 44 / 85 75 16, Fax: +49 71 44 / 85 75 616, info@markator.de