Xinnovations 2009
Erfolgreicher mit E-Marketing

Erfolgreiche Werbung wird zunehmend online gemacht. Wer heute etwas sucht, sucht es im Internet. Und wer dort nicht gefunden wird, kann morgen schon im Wettbewerb zurückfallen. Für Unternehmen, die bisher über kein Know-how im Online-Marketing verfügen, wird die Zeit knapp.

Anzeige

Auffällig ist, dass gerade Handwerk und Mittelstand in zweifacher Hinsicht von dieser Entwicklung betroffen sind: Einerseits verfügen sie im Gegensatz zu Großunternehmen mit eigenen Marketing- und IT-Abteilungen nicht über das Wissen und die Ressourcen, um die Werbemöglichkeiten in der sich rasant entwickelnden Welt des Online-Marketings effizient zu nutzen. Andererseits bietet das Internet gerade diesen Unternehmen zahlreiche, vergleichsweise kostengünstige Möglichkeiten an, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen gezielt zu vermarkten.

Fortbildung ist notwendig

Kurz gesagt ist das Internet die „Wurzel allen Übels“ und die Lösung zugleich. Der E-Mail-Newsletter kann den vergleichsweise teuren Werbebrief ersetzen, ein guter Internetauftritt bringt oft mehr Resonanz als kostenintensive Zeitungsanzeigen. Richtig eingesetzt bietet Online-Marketing Unternehmen aller Größen neue Möglichkeiten, um erfolgreich auf dem Markt zu agieren. Dazu ist eine kontinuierliche Fortbildung notwendig, weil sich die Trends und Angebote im Online-Bereich und mit ihnen die potenziellen Kunden rasant entwickeln.

E-Marketing für Einsteiger und Praktiker

Vor diesem Hintergrund haben sich der Xinnovations e. V. und eCOMM Berlin entschieden, im Rahmen der Xinnovations 2009 gemeinsam ein Forum E-Marketing aus der Taufe zu heben. Das Forum findet am Montag, den 14. September 2009, in der Humboldt-Universität zu Berlin statt und richtet sich explizit an Geschäftsführer, Internetverantwortliche und Marketingleiter kleinerer und mittelständischer Unternehmen, die sich über die Möglichkeiten des Marketings im Internet informieren wollen, Entscheidungshilfe bei der Einführung von Online-Werbemaßnahmen benötigen oder bestehende Kenntnisse vertiefen möchten.

Dazu bietet das Forum neben einführenden Impulsvorträgen praxisnahe Workshops an. Die zentralen Themen sind: Web-Statistik und -analyse, Suchmaschinenmarketing und -optimierung, E-Mail-Marketing und Planung von Werbekampagnen im Internet. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in einer begleitenden Ausstellung erfahrene Hersteller und Dienstleister und deren Produkte näher kennenzulernen.

Sich einen Überblick verschaffen

Ziel des Forums ist es, die Teilnehmer über die erfolgsversprechenden Möglichkeiten des E Marketings zu informieren und die wichtigsten Begriffe und Werkzeuge vorzustellen. Den Impuls dazu gibt Carl-Philipp Wackernagel, Projektmanager eCOMM Berlin. Vor dem Hintergrund seiner Erfahrung als IT-Berater wird er in das Thema einführen. Er greift die Frage auf, warum sich Unternehmer des Themas E-Marketing annehmen sollten und welche Chancen die Internetkommunikation gerade mittelständischen Firmen bietet. Seiner Präsentation schließt sich ein Überblickvortrag zu den gängigen Werkzeugen und Maßnahmen im Online-Bereich von Markus Mattscheck an, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Wer liefert was? GmbH. Sein Appell an die Unternehmen: „E Marketing ist mehr als Werbung im Internet, denn es bietet neue Vertriebs- und Kommunikationsmöglichkeiten und beeinflusst die Produkt- und Preispolitik von Unternehmen. Das Wissen um den richtigen Umgang mit den Werkzeugen und Maßnahmen ist sehr wichtig, denn hier haben kleine Fehler oft große Auswirkungen. Aber Unternehmen, die sich das nötige Wissen aneignen oder mit den richtigen Partnern zusammenarbeiten und die einzigartigen Möglichkeiten nutzen, werden ihr Geschäft mit E-Marketing noch erfolgreicher gestalten können.“ Die in seinem Vortrag genannten Werkzeuge und Maßnahmen werden am Nachmittag in den Anwenderworkshops vertiefend behandelt.

„Die Zukunft der PR ist Online“

Neben den praxisnahen Anwenderworkshops zeigt das Forum aber auch Trends und Innovationen der Branche auf. Franziska Berge, Agenturleiterin index Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH, stellt in ihrem Vortrag die Studie Online-PR 2009 vor. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass Online-PR zunehmend an Bedeutung gewinnt. Gleichzeitig zeigt Franziska Berge auf, welche Kommunikationsformen im Trend liegen und was für Handlungsempfehlungen sich daraus ableiten lassen.

Mobiles Marketing – Web 3.0

Mit den Themen mobiles Marketing bzw. Web 3.0 greift das Forum gleich zwei Begriffe auf, die seit geraumer Zeit mit der Zukunft des Internets in Verbindung gebracht werden. Laurenz Lenkewitz, Managing Director hiwave.net, zeigt in seiner Präsentation, wie Unternehmen mithilfe von Kurzstreckenfunk-Technologien ihre Endkunden auf dem Handy ansprechen können – ohne Spam oder jegliche Datengebühren. Olaf Brandt, Partner Manager der etracker GmbH aus Hamburg, widmet sich dagegen dem Thema Web Controlling 3.0, das über herkömmliche Web-Statistik-Analyse hinausgeht. 3.0 meint die Kombination von Daten des Besucherverhaltens mit Daten aus Besucherbefragungen. Laut Brandt erfahren „Website-Betreiber erstmals nicht nur, was auf ihrer Website passiert, sondern auch warum es passiert und wie sie die Besuchsvorgänge noch besser steuern und optimieren können.“

Weitere Informationen:

Der Xinnovations e. V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen, die im Bereich internetbasierter Wirtschafts- und Kommunikationsprozesse tätig sind. Der Verein ist 2008 aus dem xmlcity:berlin e. V. hervorgegangen. → http://www.xinnovations.org

Pressekontakt: Xinnovations e. V., Stefan Grill, Kleiststr.23-26, 10787 Berlin, +49 30 21001 – 407, stefan.grill@xinnovations.org