Cisco startet mit Produkten für kleine und mittlere Unternehmen

Cisco erweitert sein Produktportfolio für kleinere Unternehmen um neue Technologien für Netzwerksicherheit und Collaboration. Damit setzt der Hersteller seine einzigartige Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen fort und baut gleichzeitig die Null-Prozent-Finanzierungsangebote in Europa und Nordamerika aus.

Anzeige

Umfassendes Technologieangebot

  • Cisco SA 500 Serie – Bestandteil der Cisco Small Business Pro Serie – ist eine einfach nutzbare, umfassende Sicherheitslösung zum Schutz des Netzwerks und geschäftskritischer Daten kleinerer Unternehmen. Gleichzeitig ermöglicht sie Mitarbeitern, sich in einer hochsicheren Umgebung überall und jederzeit mit dem Unternehmensnetz zu verbinden. Das Gerät enthält eine Firewall sowie Funktionen für Virtual Private Networks und Hochgeschwindigkeitsverbindungen. Zu den weiteren Möglichkeiten gehören die Erhöhung von E-Mail- und Web-Sicherheit durch den optionalen Trend Micro ProtectLink Gateway Service, der Spam oder den Aufruf gefährlicher Webseiten verhindert, sowie eine zweite Sicherheitsebene mit dem optionalen Verisign Identity Protection Service, der ein einmaliges Passwort von einem mobilen Gerät akzeptiert und damit mehr Flexibilität bietet.
  • Cisco SPA 500 Serie IP Phones – Bestandteil der Cisco Small Business Pro Serie – ist eine kostengünstige Familie funktionsreicher, SIP-fähiger IP-Telefone mit HD-Audio-Qualität. Die fünf neuen Geräte arbeiten mit Cisco Small Business-basierter Anrufkontrolle wie die Cisco Unified Communications 500 Serie oder mit gehosteten IP-Telefonielösungen von Service-Providern.
  • Cisco Smart Business Communications System (SBCS) 1.6 verbessert die Zusammenarbeit und Kommunikation zur Verbindung von Büros, Mitarbeitern sowie Kunden überall und jederzeit. Die neue Version unterstützt die aktuellen Cisco SPA 500 Serie IP Phones und Cisco SR 520-T1 Secure Router. Sie nutzt die neue Version des Cisco Configuration Assistant (CCA) Tools v2.1 für Multi-Site-Konfigurationen. Zudem unterstützt SBCS 1.6 neue Anwendungen von Drittanbietern für Autoindustrie und Versicherungen sowie neue Anwendungen für Kostenabrechnungen, Netzwerküberwachung und -management.

Weitere Informationen: www.cisco.de/produktneuheiten

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 36,1 Milliarden US-Dollar Umsatz (25. Juli 2009) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. → www.cisco.de/mittelstand

Pressekontakt: Fink & Fuchs PR AG, Bettina Ulrichs, Paul-Heyse-Str. 29, 80336 München, 089 – 589787- 23, bettina.ulrichs@ffpr.de, → www.ffpr.de