Erste Fachmesse für Medizintechnik in Hong Kong

Hongkongs Bedarf an Medizintechnik wächst. Die Branchenimporte sind nicht nur für den Eigenbedarf gedacht, sondern auch für den chinesischen Markt. Um die steigende Nachfrage zu befriedigen, initiiert das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) eine neue Messe: Die HKTDC Hong Kong International Medical Devices and Supplies Fair.

Anzeige

Vom 4. bis 6. November 2009 können sich Fachbesucher über medizinische Geräte, zahnmedizinische Instrumente, Laborausrüstung, Unfall- und Notfall-Ausrüstung, Krankenhaus- und Praxismobiliar sowie Berufsbekleidung informieren. Zur Premiere im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) haben bisher mehr als 130 Aussteller ihre Teilnahme zugesagt.

Der chinesische Gesundheitssektor blieb von der Wirtschaftskrise weitgehend verschont. Aufgrund steigender Löhne, einer alternden Bevölkerung und dem Ausbau des staatlichen Gesundheitssystems wächst dieser Sektor stetig. Laut einer Studie von A. T. Kearny von Mitte 2009 zählt China zu einem von acht Ländern, für das ein hohes Wachstum im Gesundheitswesen zu erwarten ist, da starker Investitionsbedarf in allen Bereichen der medizinischen Versorgung besteht.

Auch das von der chinesischen Regierung im April 2009 gestartete Maßnahmenpaket für den Gesundheitssektor wird dem Markt zu gute kommen.

Die HKTDC Hong Kong International Medical Devices and Supplies Fair bietet Lieferanten zahlreiche Möglichkeiten, Kontakte zum Aufbau des asiatischen Geschäfts zu schließen.
Chancen für deutsche Lieferanten: Hongkongs wichtigste Technologielieferanten der Branche sind die USA, Deutschland und Japan. Eingeführt wurden 2008 Waren für 1,24 Milliarden USD (+18 %). Davon entfielen 159 Millionen USD auf deutsche Importe, die das Land zum drittwichtigsten Handelspartner der Sonderverwaltungsregion machten. In den ersten acht Monaten dieses Jahres erreichten die Importe 727 Millionen USD (-10 %). 2008 exportierte Hongkong Medizintechnik im Wert von 1,29 Milliarden USD; ein Plus von 22,8 % gegenüber dem Vorjahr. Von Januar bis August 2009 beliefen sich Hongkongs Ausfuhren auf 798 Millionen USD (-6 %).

Weitere Informationen: www.hktdc.com/hkmedicalfair

Das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), gegründet 1966, ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs. Mit einem weltweiten Netz von mehr als 40 Niederlassungen in rund 30 Ländern bietet das HKTDC eine Plattform für Geschäftskontakte mit China und Asien. Das HKTDC organisiert Messen und Ausstellungen sowie Business Missions, um Unternehmen den Kontakt mit Hongkong und dem chinesischen Festland zu ermöglichen. → http://www.hktdc.com/Germany

Pressekontakt: Hong Kong Trade Development Council, Christiane Koesling, Kreuzerhohl 5-7, 60439 Frankfurt, 0049 69 95772 161, Christiane.Koesling@hktdc.org, → http://www.hktdc.com/Germany