Funk-Sensorssystem überwacht Status

Für Aufgaben der kontinuierlichen Datenerfassung und Überwachung bringt Gesytec GmbH eine neue Produktreihe an den Markt: GesySense – ein Funk-Sensorsystem. Mit den batteriebetriebenen GesySense Funksensoren lassen sich fortlaufende Messungen an Stellen ausführen, an denen eine Zuleitung nur stört oder schlicht unmöglich ist.

Anzeige

Aktuell umfasst das System Funksensoren für Temperaturmessung, Impulszählung und Statusüberwachung sowie Repeater und Empfänger zum Aufbau eines ISM Funk-Netzwerkes. Wichtiger Aspekt für die Verwendung ist die mehr als 5-jährige Einsatzzeit der Funk-Sensoren. So können die Module auch an schlecht zugänglichen Stellen installiert werden, ohne dass eine regelmäßige Wartung erforderlich ist. Ihren Ladezustand melden die Module übrigens regelmäßig.

Das System ist beispielsweise in der Überwachung von Gefriertruhen im Einsatz. Ohne eine Leitung legen zu müssen sind die Module schnell installiert. Periodisch wird die aktuelle Temperatur erfasst und über die Funkstrecke an einen Datensammler übertragen. Von dort aus stehen die Werte zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung, zum Beispiel für die Energieverbrauchsoptimierung oder eine Anlagenüberwachung.
Mit GesySense erweitert der Aachener Spezialist für Fernüberwachung technischer Anlagen sein Produktspektrum um Komponenten, die dem Anwender einen neuen, leitungsunabhängigen Zugang zu Anlagen und Geräten bietet.

Weitere Informationen unter www.gesytec.de.

Pressekontakt:
Gesytec GmbH, Pascalstr. 6, 52078 Aachen, Thomas Schneider, Telefon: +49 2408 / 944-240, Fax: +49 2408 / 944-100, tschneider@gesytec.de