Hersteller sichert Verpackungen mit Secutag-Farbcodes

Gefälschte Kontaktstifte können ungeahnte Schäden nach sich ziehen. Sind die Kontaktstifte nicht von höchster Qualität, kann dies zu Fehlern bei der Leiterplattenprüfung führen. Deshalb hat sich Ingun, renommierter Hersteller von Kontaktstiften und Prüfadaptern, für die rechtssichere Kennzeichnung ihrer Primärverpackungen mit der Mikro-Farbcodetechnologie Secutag der 3S Simons Security Systems GmbH entschieden.

Anzeige

Die Kontaktstifte von Ingun werden in Kunststoffschachteln verpackt, für die 3S spezielle Sicherheitsetiketten entwickelt hat. Die aus Dokumentenfolie gefertigten Verschlussetiketten werden kreuzförmig über alle vier Seiten der Schachteln geklebt. Sie sind im Corporate Design von IngunN gestaltet und zum Fälschungsschutz mit dem individuellen Mikro-Farbcode Secutag versehen.

„Durch die Sicherheitsetiketten weiß der Kunde sofort, ob er eine Originalverpackung in den Händen hält und ob die Schachtel bereits geöffnet wurde. Fälschungen werden schnell entlarvt und der Kunde ist vor billigen Imitaten geschützt“, erklärt Armin Karl, Geschäftsführer der Ingun Prüfmittelbau GmbH, die Entscheidung des Unternehmens für die Sicherheitslösung von 3S.

Weitere Informationen: http://www.3sgmbh.com/referenzen.htm

Die 3S Simons Security Systems GmbH ist renommierter Hersteller von Kennzeichnungssystemen für rechtssicheren Plagiatschutz. Auf der Basis der weltweit kleinsten Mikro-Farbcodes Secutag hat 3S verschiedene Branchenlösungen für umfassenden Fälschungsschutz entwickelt. → http://www.3SGmbH.com

Pressekontakt: 3S Simons Security Systems GmbH, Angelina Rayak, Lise-Meitner-Str. 6, 48301 Nottuln, 02502 23 33 15, angelina.rayak@secutag.com