Infrarot-Wärmestrahler wärmen energiesparend im Ourdoorbereich

Die Solamagic Infrarot-Heizstrahler eignen sie sich für kalte Innen- und alle Außenbereiche, die schnell und schonend erwärmt werden sollen. Bei Infrarot-Heizstrahlern gibt es keine Aufheizphase.

Anzeige

Kernstück ist die Helen Infrarot-Lampe von Philips mit einer mittleren Lebensdauer von 5000 Stunden, die umweltfreundlich ohne Emissionen durch effektive Umwandlung bis zu 92% der eingesetzten Energie in Wärme ermöglicht. Versehen mit einem Steckdosenanschluss ist sie auf Knopfdruck aktivierbar und spendet behagliche Wärme, die nicht die Luft aufheizt sondern direkt den Körper erwärmt – schonend, ohne Geräusche und Gerüche. Die Betriebskosten liegen je nach Stromtarif zwischen 21 bis 28 Cent pro Stunde. Besonders vorteilhaft sind die Strahler in der Gastronomie, für Handwerker auf Baustellen, für Imbiss-Betriebe oder Lagerhallen, denn sie sind einfach durch Wand – oder Deckenmontage wie auch in flexibler Form mit Stativ oder als Standgerät im Innen- und Außenbereich zu positionieren.

Die Solamagic Infrarot Heizstrahler spritzwassergeschützt und wetterfest und können daher ganzjährig installiert bleiben. Die Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Gasheizgeräten beträgt dabei bis 60%, gegenüber herkömmlichen Elektroheizgeräten bis 30%. Innovationen wie die Licht–Wärme-Kombinationen helfen zusätzlich Energie zu sparen und schaffen eine angenehme Atmosphäre. Als Werbeträger informieren die Strahler unaufdringlich und können auch gegen einen geringen Aufpreis individuell farblich gestaltet werden.

Weitere Informationen unter www.solamagic.com sowie www.knoch-licht.de.

Pressekontakt:
Solamagic Knoch-Licht GmbH, Am Waldstadion 4, 07937 Zeulenroda, Telefon: +49 36628 / 6910, Fax: +49 36628-69120, info@knoch-licht.de