Microsoft startet mit Windows 7 Mittelstandsoffensive

Um vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei IT-Investitionen zu unterstützen, startet Microsoft eine umfangreiche Preis-Promotion für das neue Betriebssystem Windows 7. Schon jetzt zeichnet sich eine große Nachfrage von Windows 7 bei deutschen Unternehmen ab. Mit der Aktion will Microsoft diesen Firmen einen weiteren Anreiz bieten, das neue Betriebssystem einzusetzen.

Anzeige

Microsoft räumt dazu seinen Partnern und Händlern besondere Konditionen ein, die diese an ihre Kunden weitergeben. Beispielsweise können auf Upgrades bis zu 35 Prozent Preisnachlass erzielt werden. Die Preis-Promotions sind Teil einer neuen Mittelstandsoffensive, zu der auch die Initiative Mission Mittelstand zählt. Die Initiative richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen und adressiert Fragen zur Kostensenkung, zur Risikominimierung, zum optimalen Zeit- und Datenmanagement sowie zur Kundenbindung mithilfe von IT. KMUs können im Rahmen der Aktion Software, zum Beispiel das neue Betriebssystem Windows 7, und IT-Beratung im Wert von 20.000 Euro gewinnen.

Eine aktuelle Online-Umfrage von Microsoft unter 150 Unternehmen zeigt, dass derzeit zirka jedes fünfte kleine und mittelständische Unternehmen veraltete Software einsetzt. Um diesen Betrieben den Umstieg auf das neue Betriebssystem zu erleichtern, bietet Microsoft seinen Händlern und Partnern Rabatt- und Sonderaktionen speziell für KMUs an. Unternehmen mit Volumenlizenzverträgen können beispielsweise bis 26. Februar 2010 kosten-günstig auf Windows 7 Professional upgraden. Unter anderem erhalten sie dabei die zusätzlichen Leistungen der Windows 7 Enterprise Version, wie das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) für Software Assurance.

Initiative Mission Mittelstand
Die Initiative Mission Mittelstand soll Firmenchefs und Entscheider in KMUs für die enorme Schubkraft moderner Informationstechnologie sensibilisieren. Die gemeinsame Aktion von Microsoft und Partnern umfasst einen bundesweiten Mittelstandswettbewerb. Auf den Sieger warten Projektzuschüsse in Höhe von 20.000 Euro. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme: Der Wille, die eigene Wettbewerbsfähigkeit mithilfe moderner IT-Lösungen zu stärken. Entscheidend für die Bewertung der Bewerbung ist nicht die vorhandene IT-Landschaft, sondern das Geschäftsmodell und die Unternehmensziele. Der Hauptpreis von 20.000 Euro dient der Rundum-Erneuerung der IT-Landschaft. Das Geld kann sowohl für Software als auch Beratungsleistungen ausgegeben werden. Der Gewinner des Wettbewerbs wird beim Change Management von Microsoft begleitet. Fallstudien dokumentieren die betriebliche Situation vor und nach der Modernisierung der IT. Auf alle anderen teilnehmenden Unternehmen warten zudem Sachpreise von Partnern, rabattierte Softwarepakete oder eine Null-Prozent-Projektfinanzierung. Firmen können sich ab sofort auf der Website www.mission-mittelstand.de bewerben.

Großes Interesse an Windows 7 im Mittelstand
Sowohl die Vertriebspartner von Microsoft als auch Microsoft selbst verzeichnen in Deutschland eine große Nachfrage bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Martin Berchtenbreiter, Senior Director Mittelstand und Partner sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland: „Die Resonanz der Kunden auf Windows 7 war schon vor dem offiziellen Verkaufsbeginn mehr als positiv. Die Vorbestellungen haben unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Mit unseren speziellen Mittelstandsaktionen wollen wir nun die kleinen und mittelständischen Unternehmen weiter unterstützen. Wir möchten Unternehmen motivieren sich noch intensiver mit dem Thema IT und den damit verbundenen Vorteilen wie langfristige Kosteneinsparung und mehr Produktivität zu beschäftigen.“

Nützliche Links

Pressekontakt: Fink & Fuchs Public Relations AG, Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden, Telefon: +49 611 / 74131-0, Fax: +49 611 / 74131-20, info@ffpr.de