Stundenzettel lassen sich per Handy führen

Jeder zweite Arbeitnehmer in Europa besitzt heute ein Mobiltelefon. Hersteller Midcom ermöglicht Unternehmen, diese Handys für die Zeiterfassung zu nutzen und hilft damit, hohe Kosten zu sparen die durch umständliche Prozesse mit viel Papieraufwand anfallen.

Anzeige

Stundennachweis.de, reduziert den Aufwand wesentlich durch eine papierlose Datenübertragung per GSM-Netz. Die Mitarbeiter werden einfach und kostengünstig in die Zeiterfassungsprozesse der Unternehmen integriert. Über moderne GPS-Handys ist eine Feststellung des Standortes zur Zeitbuchung möglich.

In der Software gibt es eine Mitarbeiterübersicht, in der die Unternehmenszentrale den Status der einzelnen Mitarbeiter zeitnah einsehen und Tätigkeiten disponieren kann. Der Vorteil der Echtzeitübertragung ermöglicht den Unternehmen eine Verbesserung der Reaktionsfähigkeit, insbesondere für den Fall, wenn ein Service-Level-Agreement eingehalten werden muss. In der Mitarbeiterübersicht können auch die Standorte zur Zeitbuchung eingesehen werden.

Midcom bietet die Lösung als Kauf-Lizenz-Lösung aber auch als On Demand an. On Demand verspricht Softwarenutzung ohne PC-Installation und Software ohen Investition. In einer Sonderaktion, die bis zum 31.10.2009 läuft, legt Midcom beim Erwerb einer Kauf-Lizenz-Lösung für mindestens fünf Mitarbeiter ein Handy mit GPS kostenlos bei.

Weitere Informationen unter www.midcom.de.

Pressekontakt:
Midcom GmbH, Bahnhofstraße 2, 53340 Meckenheim, Toni Büttgen, Telefon +49 22 25 / 999 999-0, Fax +49 22 25 / 999 999-8, info@midcom.de