Wiener Unternehmen stellt innovativen Buchroboter vor

Die Firma Quidenus GmbH aus Wien stellt in diesem Herbst die Weiterentwicklung des automatischen Buchscanner Robotic Book Scanner RBSpro vor. Der RBSpro TT (TableTop bzw. kompakt) steht für die zweite Generation von automatischen Buchscannern, die kostengünstig und schnell Bücher digitalisieren können.

Anzeige

Die Maschine ist als Industrieroboter konzipiert, welcher Buchseiten selbständig umblättert, digitalisiert und in Verbindung mit einer speziellen Software selbständig bearbeitet und abspeichert.

Auf Wunsch kann das Abspeichern des Digitalisierten sowohl in einer Originalabbildung oder als auch im einfachen Textformat erfolgen. Die vollautomatische Leistung des Scan-Robots schafft einen stündlichen Output von rund 1.300 Seiten. Der Qiscan RBS ist ein innovatives Produkt für eine umfangreiche und erfolgreiche nationale, europa und weltweite Digitalisierung des gesammelten Wissens in gedruckter Form.

In Österreich wurde 2003 ein umfangreicher Bericht des Bundeskulturministeriums erstellt, der zum Ergebnis kam, dass eine erfolgreiche Digitalisierung nur mit ausreichender Infrastruktur möglich ist, welche die Qidenus Technologies Gmbh erfolgreich entwickeln konnte.

Weitere Informationen:

Das Unternehmen wurde im Juni 2004 als Sofie Qidenus KEG gegründet. Als Ergebnis der erfolgreichen Beendigung der Grundlagenforschung der Basistechnologie und der Zuteilung einer FFG Forschungsförderung wurde das junge Unternehmen mit dem Genius Preis 2004 für Innovation ausgezeichnet. → www.roboticbookscan.com

Pressekontakt: Qidenus Technologies, Vitus Bösch, Mooslackengasse 17/2, 1190 Wien, 0043 650 4001337, v.boesch@qidenus.com, → www.qidenus.com