Elektronische Signatur
Intarsys unterstützt Thin-Clients von IGEL

Die Intarsys consulting GmbH, Karlsruhe, ermöglicht mit ihrer Softwarelösung Sign Live! CC jetzt auch die elektronische Signatur an IGEL Thin-Clients. Unternehmen, deren IGEL Thin-Clients bereits mit Kartenlese-Systemen ausgestattet sind, können hierfür ihre vorhandene Infrastruktur nutzen. Sign Live! CC ist eine betriebssystemunabhängige Signaturanwendung. Sie wird auf einem Windows Terminalserver oder Citrix Presentation Server installiert und unterstützt die preisgünstigen Linux-Clients.

Anzeige

Alternativ zu eingebauten Kartenlesern kann auch ein separater Omnikey-Kartenleser zum Einsatz kommen. Werden die ThinClients um die lokale Signaturmöglichkeit erweitert, kann ein Nutzer beispielsweise seine Ausgangsrechnungen qualifiziert elektronisch signieren.

„Die Kartenleser in Thin-Clients werden aktuell noch überwiegend für die Anmeldung am Windows-System genutzt. Obwohl sie auch für die elektronische Signatur eingesetzt werden können, ist diese Anwendung noch kaum verbreitet.
Der Grund hierfür ist, dass die meisten Windows-Softwarelösungen bei Linux-Clients haken. Sign Live! CC beseitigt diese Hürde: Die Lösung wurde in Citrix-Linux-Umgebungen intensiv getestet und arbeitet völlig störungsfrei“, sagt Dr. Bernd Wild, Geschäftsführer von Intarsys. Das Unternehmen ist IGEL Authorized G.E.T. Partner und Citrix Charter Alliance Partner.

Sign Live! CC ist eine vom BSI gemäß Deutschem Signaturgesetz (SigG) und der Deutschen Signaturverordnung (SigV) zertifizierte Lösung. Die Zertifizierung erfolgte nach dem Standard Common Criteria ISO 15408 in der besonders hohen Sicherheitsstufe EAL3+. Alle Arten von Dokumenten, Rechnungen und E-Mails können in dieser hohen Sicherheitsstufe editiert, signiert und verschlüsselt werden. In Verbindung mit der Signaturkarte des Nutzers wird damit der Austausch rechtsverbindlicher Dokumente möglich. Der Gesetzgeber fordert für bestimmte Dokumente den Einsatz der qualifizierten elektronischen Signatur. Dies gilt insbesondere für elektronische Rechnungen, wenn die Belege elektronisch ausgetauscht werden. Darüber hinaus kann der Nutzer auch Verträge und ähnliche Dokumente signieren, die rechtlich relevant sind.

Weitere Informationen: http://www.intarsys.de/

Intarsys wurde 1996 in Karlsruhe gegründet und beschäftigt sich seit jeher intensiv mit den Themen intelligente elektronische Formulare und Workflow. Papierbasierte Geschäftsprozesse durch vollständig integrierte elektronische Lösungen zu ersetzen, ist eines der Unternehmensziele. intarsys entwickelt für das Zielformat PDF Software, die Medienbrüche beseitigt und den Kunden damit die Möglichkeit bietet, schlanke elektronische Prozesse einzuführen. → http://www.intarsys.de

Pressekontakt: Walter Visuelle PR GmbH, Leonie Walter, Rheinstraße 99, 65185 Wiesbaden, 0611-238780, info@pressearbeit.de → http://www.pressearbeit.de