IT-Sicherheit
O&O Diskrecovery rettet Daten auf Knopfdruck

Der Berliner Software-Hersteller O&O bietet ab sofort eine Windows 7-fähige Version seiner erfolgreichen Datenrettung an: O&O DiskRecovery 6. O&O DiskRecovery sucht und rekonstruiert versehentlich gelöschte oder durch Softwarefehler verlorene Daten. Dabei prüft O&O DiskRecovery jeden Sektor der Festplatte, der Speicherkarte oder des USB-Sticks nach verlorenen Dateien.

Anzeige

Sehr bedienerfreundlich: Versehentlich gelöschte Dateien lassen sich auch direkt von Digital-Kameras, Speicherkarten und USB-Sticks wiederherstellen, sofern diese unter Windows als Laufwerk unterstützt werden.

Neue und überarbeitete Funktionen

  • Verschiedene Suchalgorithmen:
    O&O DiskRecovery kombiniert die Suchverfahren der erfolgreichen Datenrettungsprodukte O&O DiskRecovery, O&O UnErase sowie O&O FormatRecovery. Durch diese Kombination wird das bestmögliche Ergebnis der Datenrettung sichergestellt. Dateien, die bei dem Suchlauf mit O&O UnErase gefunden wurden, werden mit sämtlichen Dateiinformationen wiederhergestellt. Bei dem Suchlauf mit O&O FormatRecovery werden selbst dann noch Dateien gefunden, deren Dateiinformationen zerstört wurden, beispielsweise durch das Formatieren oder Überschreiben der Dateiverzeichnisse. Die Suchalgorithmen von O&O DiskRecovery durchsuchen jeden Sektor der Festplatte, der Speicherkarte oder des USB-Sticks nach verlorenen Dateien. Selbst bei formatierten oder zerstörten Dateisystemen besteht die Chance, noch Daten zu rekonstruieren. Nach Abschluss eines Scanvorgangs ist eine Vorschau auf die wiederherstellbaren Dateien möglich. O&O DiskRecovery unterstützt in der Vorschaufunktion diverse Bild- und Textformate, unter anderem JPEG, BMP, TIF u.v.a.
  • O&O-DeepScan-Option:
    Die Option O&O DeepScan ermöglicht die Suche auch nach besonders kleinen Dateien, die zum Beispiel im Master File Table gespeichert wurden. Durch die Verwendung der maximalen Suchtiefe ist die Wiederherstellung auch solch kleiner Dateien möglich.
  • O&O-RawScan-Option:
  • Sollten die gelöschten Daten sich auf einem formatierten Datenträger befinden, kann durch die Aktivierung der Option O&O RawScan das Dateisystem ignoriert und so auch noch von formatierten Datenträgern eine Datenrettung ermöglicht werden.

  • O&O-SmartScan-Option:
  • O&O SmartScan löst bei der Datenrettung das Problem, das oftmals nicht nur gelöschte, sondern auch vorhandene Dateien unnötigerweise wiederhergestellt werden. Dank O&O SmartScan werden existierende Dateien herausgefiltert und so der Such- und Wiederherstellungsvorgang erheblich beschleunigt.

  • Filterfunktion:
  • Die Suchergebnisse lassen sich übersichtlicher gestalten, da sie aufgrund der Größe oder zeitlich (Erstellung/letzte Änderung/ letzter Zugriff) gefiltert werden können. Zusätzlich können leere Verzeichnisse oder Dateien ausgeblendet werden.

  • Einbindung Datensicherung:
  • Erstmalig lassen sich Datensicherungen einbinden, die mit O&O DiskImage erstellt wurden. Um einen Datenverlust aufgrund eines Hardware-Defektes zu vermeiden, kann mit dem gesondert erhältlichen O&O DiskImage eine forensische Sicherung erstellt werden. Bei dieser umfassenden Sicherung werden auch die – vermeintlich – freien Speicherplätze gesichert, so dass zu einem späteren Zeitpunkt eine Datenrettung durchgeführt werden kann, ohne die ursprüngliche Hardware belasten zu müssen.

    Unterschiede der Versionen
    Bei der Personal Edition können pro Suchlauf bis zu 1000 Dateien wiederhergestellt werden. Die Admin Edition kann eine unbegrenzte Anzahl an Dateien wiederherstellen und sie darf auf eine beliebige Anzahl an Rechnern innerhalb eines Unternehmens durch die lizenzierte Person eingesetzt werden. Die Admin Edition ist ideal für alle Unternehmen, die Daten von eigenen Rechnern retten müssen und die Kosten einer Einzellizenzierung sparen möchten. Die Tech Edition ist ebenfalls bzgl. der Anzahl der wieder herstellbaren Dateien nicht beschränkt und erlaubt die Anwendung von O&O DiskRecovery auf unternehmensfremden Rechnern. Der lizenzierte Techniker darf mit einer Lizenz beliebig viele Rechner bearbeiten. Die Tech Edition ist ideal für alle Unternehmen, die Datenrettung als Dienstleistung ihren Kunden anbieten.

    Weitere Informationen: www.oo-software.com

    O&O entwickelt Lösungen für Firmenkunden, die sie bei der täglichen Arbeit unterstützen und nachhaltig Kosten reduzieren. Unsere Produkte zur Systemoptimierung, Datensicherung, Wiederherstellung und dem sicherem Löschen von Daten sowie zur unternehmensweiten Administration sind technologisch führend im Windows-Bereich. Mit unserem weltweiten Partnernetzwerk unterstützen wir Unternehmen, Konzerne, öffentliche Einrichtungen und Privatkunden in mehr als 140 Ländern aus unserer Berliner Zentrale.

    Pressekontakt: O&O Software GmbH, Andrea Strehsow, Am Borsigturm 48, 13507 Berlin, Telefon: +49 30 43 03-4303, press@oo-software.com