Speichermanagement
Kosten sparen mit dem Point Storage Manager 2.0

Der Speicherspezialist Point Software & Systems GmbH hat die Version 2.0 des PointStorage Managers freigegeben. Mit dieser Software-Lösung können Anwender steigende Investitionen für Speichersysteme in den Griff bekommen sowie Zeit und Geld im Backup-Prozess sparen.

Anzeige

Das Tiered-Storage-Konzept des Point Storage Managers steht sowohl für Windows NTFS basierte Festplattenssysteme und – mit der Version 2.0 – auch für NetApp FAS-Systeme zur Verfügung. Mit diesem Ansatz können Daten, die nicht in permanenter Benutzung stehen, regelbasiert und transparent für Anwender und Applikationen von einem performance-optimierten First-Level-Speicher auf einen kostenoptimierten Second-Level-Speicher ausgelagert werden.

Der innovative Pass Through-Ansatz sorgt dafür, dass migrierte Daten, die beim First-Level-Speicher angefragt werden, direkt aus dem Second-Level-Speicher an die Applikation geliefert werden. Die Dateien müssen also nicht vorher wieder in den First-Level-Speicher eingelagert werden, wie dies bei anderen Produkten in der Regel notwendig ist. Der Second-Level-Speicher kann aus einer Kombination von verschiedenen Speichertechnologien (z.B. SATA RAID und LTO Tape oder BD Optical) bestehen, um so deren Vorteile zu nutzen und Sicherheit durch Redundanz zu erhalten.

Weitere Informationen:

Point ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. → http://www.point.de

Pressekontakt: Good News! GmbH, Nicole Körber, Kolberger Straße 36, 23617 Stockelsdorf, +49 451 88199-12, nicole@goodnews.de → http://www.goodnews.de