Industrie
Membrain RTC verbessert Materialfluss

Als mittelständischer Stahlverarbeiter und Automobilzulieferer ist ThyssenKrupp Tailored Blanks in den Bereichen Materialfluss, Bestandsführung und Lagerverwaltung vor spezifische Herausforderungen gestellt. Neben den Fragestellungen der internen Logistik, werden von Kundenseite zwingend einzuhaltende Anforderungen an die Logistikabwicklung gestellt.

Anzeige

Optimerung des Materialfluss und Bestandführung
Ziel der Einführung von Membrain RTC bei ThyssenKrupp Tailored Blanks war die Optimierung von Materialfluss und Bestandsführung mit Hilfe des Einsatzes mobiler Datenerfassungsgeräte. Die zuvor mit zum Teil erheblicher Verzögerung im SAP R/3 System gebuchten physischen Materialbewegungen, sollten mit dem Einsatz von Membrain RTC sofort am Ort des Geschehens gebucht werden.

Nach der Bewertung verschiedener Lösungsalternativen entschied man sich bei ThyssenKrupp Tailored Blanks für den Einsatz von Membrain RTC. Ausschlaggebend hierfür waren sowohl anwendungsorientierte wie technische Überlegungen. Membrain RTC bietet die Möglichkeit zur Gestaltung idealer Benutzeroberflächen in sehr kurzer Zeit. Der Benutzer erhält dadurch eine optimale Sicht auf alle notwendigen Informationen bei einfachster Bedienbarkeit und gleichzeitig hochperformanter Verarbeitung. Die reibungslose Integration mit SAP R/3 gestattet jederzeit den Zugriff auf die dort verfügbaren Funktionen.

Mit dem Einsatz von Membrain RTC ist es gelungen, den werksinternen sowie werksübergreifenden Materialfluss deutlich zu verbessern.

Weitere Informationen: http://www.membrain-it.com/rtc/

Die Membrain ist eines der ersten Unternehmen in Deutschland, die durch ihre Software Membrain RTC (Real Time Communicator) eine Kommunikation und den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen in Echtzeit ermöglicht. → http://www.membrain-it.com

Pressekontakt: Reuter PR, Susanne Reuter, Postfach 11 53, 82301 Starnberg, 08151 79180, reuter.pr@t-online.de → http://reuter-pr.de