IT-Sicherheit
Norman und Lumension schützen zusammen vor Malware

Der Spezialist für proaktive Sicherheitslösungen Norman und Lumension, Hersteller marktführender Lösungen für Endpoint-Sicherheit in Unternehmen, arbeiten künftig auf der Grundlage eines OEM-Abkommens zusammen. Die Vereinbarung ermöglicht Lumension die Nutzung von Normans proaktiven Antiviren-Technologien Norman SandBox, Norman DNA Matching und Norman Exploit Detection in den eigenen Endpoint-Management-Produkten und Sicherheitslösungen.

Anzeige

Lumension wird außerdem Normans AV-Paket für den Business-Einsatz, Norman Endpoint Protection, weltweit vertreiben. Mit Normans patentierter Antimalware-Engine kann Lumension seinen Kunden zusätzlichen Schutz vor dem schwierigen Mix aus unterschiedlichsten Internet-Gefahren und e-Kriminalität anbieten.

Norman SandBox ermöglicht das Aufspüren unbekannter Malware. In der virtuellen Umgebung kann potenziell schädliche Software ohne Infektionsrisiko für das Netzwerk ausgeführt werden. Norman DNA Matching identifiziert Schadprogramme anhand typischer Malware-Profile. Norman Exploit Detection erkennt Malware, die Vulnerabilities in weit verbreiteten Dateitypen ausnutzt.

Weitere Informationen:

Norman, 1984 in Oslo gegründet, entwickelt und vertreibt proaktive Lösungen zur Absicherung von Unternehmensdaten und Forensik-Tools zur Malware-Erkennung. Die Produkte schützen Endanwender und Netzwerke in Unternehmen jeder Größenordnung vor Malware und ermöglichen die Analyse von Schadcode. → www.norman.de

Pressekontakt: Sabine Fach Public Relations, Sabine Fach, Türkenstrasse 28, 80333 München, 089 54897311, sabine.fach@sf-pr.de → http://www.sf-pr.de