Media Asset Management
Mit Mediamid schneller Mediendateien weiterverabeiten

Neben der Daimler AG hat sich nun auch die ABB-Gesellschaft ABB Stotz-Kontakt GmbH für M@rs 6, die umfassende Media Asset Management Lösung des Wiener Spezialisten Mediamid, entschieden. Das Lösungspaket bietet einerseits eine zentrale Verwaltung und Archivierung, die ein rasches und einfaches Auffinden und Weiterverarbeiten von Mediendateien ermöglicht.

Anzeige

Andererseits ermöglicht M@rs 6 den direkten webbasierten Zugriff auf die Bilder und Dokumente – etwa für externe Handelspartner oder mobile Vertriebsmitarbeiter.

„Mit M@rs 6 laufen nun alle Workflows im Management der Bilddateien wesentlich schneller ab. Während der Bildanfrageprozess vorher teilweise mehrere Tage dauerte, braucht er jetzt nur mehr etwa fünfzehn Minuten“, beschreibt Oliver Langohr, Projektleiter und Referent für die Technische Dokumentation im Marketing bei der ABB Stotz-Kontakt GmbH, den Nutzen der Lösung.

Weitere Informationen: http://www.mediamid.com/

Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt auf der Softwareentwicklung, dem Media Asset Management und der IT-Projektabwicklung. Das Portfolio umfasst neben den eigenen MAM-Lösungen M@rs 6 und Amid forte auch Produkte von Partnern wie Content Management und Portal-Systeme, E-Marketing und Print-Lösungen. → www.mediamid.com

Pressekontakt: Press‘ n ‚Relations GmbH, Uwe Pagel, Magirusstr. 33, 89077 Ulm, +49731-9628729, upa@press-n-relations.de → www.press-n-relations.de